Valentinstag: Was du nicht tun solltest

8 einfache Wege, den Valentinstag zu ruinieren

Foto: Getty Images/mediaphotos

Keinen Bock auf den Kommerzfeiertag aka Valentinstag? Dann sabotiere den diesjährigen 14. Februar so richtig.

Durch den dreitägigen Familienmarathon an Weihnachten futterst du dich mit Mühe und Not. Irgendwelche Geburtstage, zu denen dich deine Freundin schleppt, überstehst du dank diverser kühler Blondinen aus dem Kühlschrank. Beim Valentinstag hört für dich der Spaß aber auf!

Im Gegensatz zu deiner Liebsten ist dir absolut klar, dass der „Tag der Liebenden“ einzig eine Erfindung der Blumen- und Süßigkeitenindustrie ist. Grund genug, sämtlichen Schnickschnack rund um den 14. Februar zu boykottieren. Mit folgenden Tricks schaffst du es garantiert, den Valentinstag zu ruinieren – und ihn damit ein für alle Mal aus dem Kalender zu tilgen.

Klicken zum Weiterlesen

1. Lade Freunde ein

Zu zweit wird ein Date schnell mal langweilig, oder nicht? Lade doch einfach ein paar Kumpels ein. Die lockern die Atmosphäre in jedem Fall auf und bringen bestimmt auch noch ein paar Bierchen mit.

2. Kauf dein Geschenk an der Tankstelle

Süßigkeiten, Blumen und Schmuck? Langweilig! Überrasche deine Freundin mit ein paar nützlichen Gegenständen von der Tankstelle! Ein Kanister Frostschutzmittel für das Wischwasser ist in der kalten Jahreszeit mehr als nützlich. Und wie kannst du deine Liebe besser ausdrücken als mit einem „I love you“-Bärchen am Schlüsselanhänger?

3. Rede über deine Ex 

Der absolute Abtörner bei einem Date: über die Ex quasseln. War der (fiktive) Valentinstag im vergangenen Jahr mit ihr nicht absolut wunderbar? Dein Date wird das sicherlich nicht hören wollen.

4. Koche das absolut falsche Essen

Sei doch richtig romantisch und koche für euch zu Hause – und zwar so richtig unsexy: Das Schlürfen von Spaghetti sieht nur in Filmen gut aus. Gibt es Erbsen, Bohnen oder Linsen, ist deine Liebste vor allem mit ihrer Verdauung beschäftigt. Oder mische ordentlich Knoblauch drunter, dann vergeht ihr schnell die Lust auf den weiteren Abend.

5. Vergiss, einen Tisch zu reservieren

Dein Schatz will lieber ausgehen anstatt zu Hause zu bleiben? Kein Problem. Wie ihr im Restaurant schnell feststellt, hast du zwar bedauerlicherweise vergessen, zu reservieren. Zum Glück hast du aber schnell eine Lösung parat: ab in den nächsten Fast-Food-Laden. Deine Freundin wird es lieben …

Klicken zum Weiterlesen

6. Täusche einen Heiratsantrag vor

Deine Freundin liegt dir ständig mit einer Hochzeit in den Ohren? Da wäre der Valentinstag natürlich der perfekte Anlass für einen Antrag. Zumindest, wenn es nach ihr geht! Geh beim Abendessen doch einfach kurz in die Knie. Wenn sich ihre Augen weiten und sie anfängt zu grinsen, sagst du: „Ach Schatz, mir ist nur die Serviette runtergefallen“.

7. Lass sie zahlen

Deine Freundin ist ein echter Spielverderber, bisher hat noch keiner deiner Tricks gezogen und das romantische Abendessen neigt sich dem Ende zu. Dein letztes Ass im Ärmel: Sobald der Kellner die Rechnung vorbeibringt, gibst du den Anti-Gentleman und lässt den Geldbeutel stecken. Im Zeitalter der Gleichberechtigung kann auch sie ruhig die Rechnung zahlen. Außerdem, wer wollte denn unbedingt essen gehen?

8. Ignoriere den Valentinstag

Zugegeben, das wird ein hartes Stück Arbeit: Versuche so zu tun, als sei ein ganz normaler Tag. Geh deiner Freundin aus dem Weg, ignoriere ihre Anspielungen oder triff dich früh mit deinen Kumpels. Vielleicht suchen die ja auch nach einer Alternative.

Klicken zum Weiterlesen
02 2017 The Red Bulletin

Nächste Story