5 komplett unlogische Momente des Marvel-Universums

5 komplett unlogische Momente des Marvel-Universums

Foto: facebook.com/avengers

Trotz fesselnder Action: Wem sind diese Logiklöcher im Marvel Cinematic Universe aufgefallen?

Das Marvel Cinematic Universe, kurz MCU, unterhält Comic- und Kinofans seit Jahren mit einer Fülle an Blockbustern und Superhelden. Ob Iron Man, Captain America oder gleich alle Avengers vereint: Fast immer sind sich Kritiker und Publikum einig und loben das neueste Werk in den höchsten Tönen. Dabei macht längst nicht immer alles Sinn, was in der fantastischen Welt der Comichelden so passiert. 

Dies sind 5 Momente aus dem MCU, die überhaupt keinen Sinn ergeben:

  • Iron Man und die Mark-1-Rüstung
  • Die Thor-Jane-Romanze
  • Star-Lord tanzt zu „Ooh Child“ 
  • Die Bruce-Natasha-Romanze
  • Tony Stark und der Granatsplitter
Klicken zum Weiterlesen

   

Iron Man und die Mark 1 Rüstung

Film: Iron Man (2008)

Was passiert: Gefangen in Afghanistan baut Tony Stark mithilfe des Wissenschaftlers Yinsen seine erste Rüstung, Mark 1.

Warum ist es so unlogisch? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns erinnern, was Tony in der Höhle zur Verfügung steht – und zwar ein Haufen Schrott. Das technologisch höchst anspruchsvolle Exoskelett und Prototyp aller späteren Rüstungen entsteht also aus ein bisschen Blechmüll? Naja! Kaum nachvollziehbar ist es außerdem, dass die Terroristen von alldem nichts mitbekommen. Und das, obwohl Tony unter permanenter Kamerabeobachtung steht.

Die Thor-Jane-Romanze

Film: Thor (2011)

Was passiert: Der Donnergott und die Wissenschaftlerin Jane verlieben sich unsterblich ineinander.

Warum ist es so unlogisch? Zum einen stimmt die Chemie zwischen Chris Hemsworth und Natalie Portman kein bisschen, zum anderen fühlt sich die Romanze erzwungen an und trägt absolut nichts zum Plot bei. Angeblich wollte Natalie Portman schon vor „Thor 2 – The Dark Kingdom“ aussteigen, Marvel ließ sie jedoch erst danach aus dem Vertrag. Seitdem wurde sie im MCU nicht mehr gesehen. Zum Glück, müssen wir leider sagen.

Star-Lord tanzt zu „Ooh Child“ 

Film: Guardians of the Galaxy (2014)

Was passiert: Star-Lord hält Ronan mit einer spontanen Tanzeinlage davon ab, den ganzen Planeten Xandar zu zerstören.

Warum ist es so unlogisch? Der Oberbösewicht lässt sich auf billigste Weise von seinem Plan ablenken – wirklich? Während die Szene an sich zum Ton von „Guardians“ und auch zur Figur von Star-Lord alias Chris Pratt passt, wirft sie absolut kein gutes Licht auf die Glaubwürdigkeit von Ronan. Wie in so vielen Marvel-Filmen ist der Bösewicht auch hier leider keine echte Bedrohung.

Die Bruce-Natasha-Romanze

© youtube // Marvel UK

Film: Avengers 2: Age of Ultron (2015)

Was passiert: Bruce Banner und Natasha Romanoff starten urplötzlich eine Romanze.

Warum ist es so unlogisch? Und schon wieder wird ein Flirt bei Marvel überhaupt nicht begründet oder entwickelt. Stattdessen soll der Zuschauer die Romanze „einfach so“ abkaufen. Verwirrend ist dies besonders, weil in den Filmen zuvor eine gemeinsame Vergangenheit zwischen Black Widow und Hawkeye angedeutet wurde. Später wird ihr als Flirtpartner Captain America zur Seite gestellt. Und nun also der Große? Schade ist diese Entwicklung auch, weil Scarlett Johansson und der großartig spielende Mark Ruffalo tatsächlich eine gute Chemie auf der Leinwand haben. Dies verleiht der Sache dennoch nicht mehr Glaubwürdigkeit.

Tony Stark und der Granatsplitter

Film: Iron Man 3 (2013)

Was passiert: Tony Stark lässt sich den Granatsplitter aus der Brust entfernen.

Warum ist es so unlogisch? Die Prämisse: Um den lebensbedrohlichen Granatsplitter in der Nähe seines Herzens in Schach zu halten, ließ sich Tony Stark in „Iron Man“ einen Magneten in die Brust setzen. Später tauschte er diesen gegen den Arc-Reaktor aus, der als Energiequelle seine Rüstungen betrieb. Während der ersten zwei „Iron Man“-Filme wurde deutlich gemacht, wie abhängig der Milliardär von dem Reaktor ist, der ihn am Leben hält. Am Ende von „Iron Man 3“ ist dann auf einmal alles anders, eine operative Entfernung des Granatsplitters ist plötzlich möglich und somit kann auch der Reaktor gehen. Logische Erklärung: Fehlanzeige. Für den chinesischen Markt wurde sogar eine extralange Szene gedreht, die zeigt, wie der chinesische Spezialist Tony den Splitter entfernt.

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story