Wie Streamingdienste unser Leben verändert haben

Wie Streamingdienste unser Leben verändert haben

Foto: Getty Images

Gucken wann du willst, solange du willst – und das Ganze werbefrei. Wer spricht da noch von der guten alten Zeit.

Anfangs stand man ihnen noch skeptisch gegenüber, heute möchte niemand mehr auf sie verzichten: Streamingdienste. Netflix, Amazon Video und Co. haben herkömmliche Sender längst hinter sich gelassen und das Leben von Millionen Serienfans verändert. Kommt dir bei den folgenden Punkten etwas bekannt vor?

Geheime Netflix-Codes: Top-Filmkategorien

Hast du gewusst, dass es auf Netflix noch viel mehr Filmkategorien gibt, als dir bekannt sind? Der Schlüssel dazu: Geheime Codes.

Klicken zum Weiterlesen

Binge-Watching

Der größte Vorteil der neuen Streamingportale: Du kannst deine Lieblingsserien schauen, wann du willst! Musstest du früher noch deinen Video- oder Festplattenrekorder programmieren, wenn du zur Ausstrahlungszeit etwas anderes vorhattest, kannst du heute zu jeder Tages- und Nachtzeit den Fernseher oder dein Laptop einschalten und losschauen.

Congratulate the cast and crew of True Detective

Congratulate the cast and crew of True Detective along with Matthew McConaughey & Woody Harrelson on their 2014 Emmy nominations.

Und: Viele Serien erscheinen gleich komplett. Du musst keine quälende Woche lang warten, um zu erfahren, wie es weitergeht. Stattdessen ziehst du dir gleich eine ganze Staffel oder komplette Serie rein.

Werbefrei

Außerdem quält dich (fast) keine nervige Werbung mehr, die ständig spannende Szenen unterbricht und endlos lang erscheint. Du musst auch nicht mehr warten, bis eine kommt, damit du das Klo oder den Kühlschrank aufsuchen kannst. Heute drückst du einfach auf Pause.

Alexandria belongs to Negan now. Catch... - The Walking Dead | Facebook

Alexandria belongs to Negan now. Catch up on last night's #TWD: http://bit.ly/2eC3I2W

Qualität der Serien so hoch wie nie

Viele Serien müssen wegen eines strafferen Sender-Zeitplans mit weniger Episoden auskommen. Der Plot wird dadurch gestrafft, unnötige Storylines eliminiert. Die Autoren konzentrieren sich auf die wesentliche Handlung und halten die Spannung kontinuierlich aufrecht. 

Zudem produzieren erfolgreiche Streamingdienste längst eigene Erfolgsserien und graben damit etablierten Sendern wie HBO immer mehr das Wasser ab. Netflix oder Amazon experimentieren aufgrund ihrer Eigenständigkeit ganz anders in den Erzählstrukturen ihrer Produktionen – und haben Erfolg: „House of Cards“ oder „Transparent räumen reihenweise Preise ab. Das allgemeine Niveau der Serien, egal ob bei Sendern oder Streamingportalen, steigt dadurch stetig an.

Vanity Fair calls Claire Underwood one of TV's ...

Vanity Fair calls Claire Underwood one of TV's Best-Dressed Characters http://nflx.it/16PXrUF

Der Couchabend – ab jetzt ein wasserdichtes Alibi

Wie, du willst nicht mit um die Häuser ziehen? Während du früher krampfhaft nach Ausreden gesucht hast – oder tatsächlich einen Grund hattest, den deine Freunde aber nicht zählen ließen – ist es heutzutage völlig akzeptabel, den Barbesuch gegen einen Abend auf der Couch einzutauschen. Eine neue Serie auf Netflix so schnell wie möglich anschauen zu wollen, zählt unter Kumpels mittlerweile als schlagendes Argument.

DRACARYS. Congratulations to the cast and ...

DRACARYS. Congratulations to the cast and crew of Game of Thrones on their Golden Globes nomination for Best Television Series.

Klicken zum Weiterlesen

Englisch auffrischen war nie so angenehm

Echte Serien-Fans schauen sich die Folgen natürlich im Originalton an. Auch wenn deutsche Synchronisationen immer besser werden, erreichen sie lange nicht den Charme, Witz und die schauspielerische Überzeugungskraft der englisch sprechenden Schauspieler. 

Positiver Nebeneffekt: Deine Englischkenntnisse verbessern sich.

 

Eisbrecher auf Partys

Du gehst auf eine Party und willst das Eis brechen, blöde Anmachen sind aber nicht so dein Ding? Dann sprich dein Gegenüber doch mal auf deine Lieblingsserie an. Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, dass deine Gesprächspartnerin ebenfalls ein kleiner Serienjunkie ist. Falls dem wirklich so ist, dürfte der restliche Abend wie von selbst laufen.

Guy like you Lester, small town, small time ... I

Guy like you Lester, small town, small time ... I think you won the lottery. But I think you need to ask yourself ... was it worth it?

Beziehungskatalysator

Soll es etwas ernster werden, kann eine gemeinsame Serie die Beziehung auch schnell enger werden lassen. Klar, gemeinsame Spaziergänge oder romantische Abendessen dürften immer noch die Nase vorn haben. Aber gemeinsam eine TV-Sendung von Anfang bis Ende anschauen kann schnell euer „Ding“ werden und eine ganz besondere Intimität hervorrufen. Einfach unter der Decke gemütlich machen und die neueste „Game of Thrones“-Staffel anschauen. Ruck zuck kuschelt sie sich in deine Arme.

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story