Green Cities: Die nachhaltigsten Städte der Welt

Die nachhaltigsten Städte der Welt

Foto: Getty Images

Im Kampf gegen Umweltverschmutzung gehen einige Metropolen ganz neue Wege. Wir präsentieren: 4 „Green Cities“.

Großstädte stehen aufgrund ihres rasanten Wachstums in der Pflicht, dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Stadt Madrid startete jüngst ein neues Projekt, um CO2-Emissionen zu reduzieren. Auf Bussen und Bushaltestellen in der spanischen Metropole siehst du zukünftig kleine Dachgärten. Andere Städte sind da schon viel weiter.
 

Dies sind vier der umweltfreundlichsten Städte der Welt:

  1. Zürich
  2. Singapur
  3. Curitiba
  4. San Francisco
Klicken zum Weiterlesen

Zürich

Wenn es um „grüne Städte“ in Europa geht, fällt meist zuerst der Name Kopenhagen. Kein Wunder, wirkt vor allem die Infrastruktur der Stadt mit elektro-getriebenen Bussen oder vielen Fahrradfahrern CO2-Emissionen entgegen. Laut einer neuen Studie der Umweltberatungsfirma Arcadis heißt Europas nachhaltigste Stadt derzeit aber Zürich.

Bis 2050 sollen in der Schweizer Stadt pro Kopf nur noch 2.000 Watt im Jahr verbraucht werden. Das gut koordinierte öffentliche Transportnetz Zürichs gilt als Vorbild für andere Städte. Zudem punktet die Limmatmetropole mit hoher Lebensqualität und wachsender Bedeutung im Finanzsektor.

Eco-Tipp: Die Greencity ist das erste Viertel, das nach den Zielbestimmungen der 2.000-Watt-Gesellschaft errichtet wird.

Singapur

Der asiatische Stadtstaat bietet mehr als 3.300 Hektar an Parks und Grünflächen. Auch hier ist das Transportsystem eines der fortschrittlichsten der Welt. Knapp 70 Prozent der Bevölkerung sollen bis 2020 morgens in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. Um dort ein Auto besitzen zu dürfen, musst du dir eine teure Lizenz kaufen. Taxis und Busse fahren fast alle mit Hybridantrieb und verbrauchen bis zu 30 Prozent weniger Kraftstoff.

Führend ist Singapur auch im Bereich Recycling, die Stadt besitzt einige fortschrittliche Müll-Energiegewinnungsanlagen. Dasselbe gilt für die Gewinnung und Wiederaufbereitung von Trinkwasser.

Eco-Tipp:Vertical Gardening“ – also Bepflanzung unter anderem an Häuserfassaden – ist in Singapur Usus. Eine sehenswerte Variante davon sind die „Supertrees“ im „Garden by the Bay“.

Curitiba

Die grünste Stadt des südamerikanischen Kontinents ist vor allem für ihre saubere Luft berühmt. Einen großen Teil trägt die hohe Qualität des öffentlichen Transportnetzes dazu bei, Curitiba gilt als Geburtsstätte des „Bus Rapid Transit“. Zudem beheimatet die Stadt zahlreiche Parks und Wälder – auf jeden Einwohner kommen dadurch rund 54 Quadratmeter Grünfläche. 

Seit 2009 messen die Umweltbehörden in der brasilianischen Metropole regelmäßig die CO2-Emissionen in der Stadt sowie die CO2-Absorptionsrate in Parks. An den Highways wurden Millionen von Bäumen gepflanzt und seit 1989 läuft dort ein für die Region Lateinamerika ungewöhnliches Programm, mit dem die Stadt 70 Prozent ihrer Abfälle recycelt.

Eco-Tipp: Die Rua XV de Novembro, eine der Hauptstraßen Curitibas, wurde 1972 für Autos geschlossen und ist seitdem eine idyllische Fußgängerzone.

San Francisco

Zwar gilt San Francisco als Zentrum der Hippiebewegung, es gibt jedoch einige andere Gründe, weshalb die Stadt an der Westküste eine der grünsten der USA ist. Sie verbannte nicht nur als erste Plastiktüten aus den Supermärkten. 2009 startete die Stadt eine Initiative, die Einwohner, Restaurants und Unternehmen verpflichtete, Müll zu trennen und zu kompostieren. Diese ließ San Francisco zur führenden Kraft im Recycling-Sektor Nordamerikas aufsteigen.

Übrigens ist San Francisco auch die erste US-Stadt, in der ebenfalls – gesetzlich festgelegt – vermehrt Grünflächen auf Dächern angelegt werden sollen.

Zum Vergleich: In Deutschland laufen solche Vorhaben schon seit den 1970er Jahren.

Eco-Tipp: Das Cavallo Point ist eine Lodge am Fuße der Golden Gate Bridge. Hier wohnst du nicht nur mit herrlichem Blick auf die Stadt, das LEED-zertifizierte Hotel gewann bereits einige Nachhaltigkeitspreise.

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story