Einfach Gitarre lernen mit Fret Zeppelin

„Fret Zeppelin“: Lerne Gitarre spielen in 60 Sekunden

Foto: Facebook/Fret Zeppelin

Kein Lehrer, keine Noten, kein Frust - „Fret Zeppelin“ verspricht, dich in 60 Sekunden vom Anti-Musiker zum Gitarrenspieler zu machen.

Du hast ihn schon immer beneidet: den Typen, der am Lagerfeuer die Gitarre auspackt, einen Klassiker nach dem anderen zum Besten gibt und dir am Ende das süße Mädel wegschnappt. Aber damit ist jetzt Schluss! Egal wie unmusikalisch und lernfaul du bist, ein neues Gadget macht auch dich zum Teilzeit-Santana und lässt dir die Herzen der schmachtenden Girls zufliegen.

Was „Fret Zeppelin“ - der Name ist unschwer als Anlehnung an die Band Led Zeppelin und ihren Gitarristen Jimmy Page zu erkennen - verspricht: Gitarre spielen lernen in 60 Sekunden.

Hier erfährst du, …

  • wie das funktionieren soll
  • was dich der Spaß kostet
  • ab wann du das Teil bekommst
Klicken zum Weiterlesen

Die Idee zu Fret Zeppelin hatten Brandon Borko und Shaun Masavage bereits vor vier Jahren, ihre Vision: „Beim Erlernen des Gitarrespielens aufs Gaspedal drücken!“

„Viele Menschen wollen es lernen, schaffen es aus Zeit- oder Kostengründen aber nicht, Stunden mit einem Lehrer zu nehmen und scheitern auch am Versuch, sich die richtige Technik selbst beizubringen. Fret Zeppelin ersetzt den Frust durch Spaß, indem es den Menschen ein digitales Trainingstool gibt, direkt auf dem Gitarrenhals.“

© Youtube // Fret Zeppelin

Das Gadget basiert auf 144 LEDs, die mittels dünnen Klebestreifen auf dem Griffbrett befestigt werden. Wählst du auf der dazugehörigen App einen Song aus, zeigen dir die aufleuchtenden LEDs an, wo du deine Finger platzieren musst, um die richtigen Töne und Akkorde zu spielen.

Das Prinzip erinnert stark an das Game „Guitar Hero“, nur dass du hier eine echte Gitarre spielst. Die LEDs sollen sich auf jeder herkömmlichen Gitarre anbringen lassen und dünn genug sein, um weder Finger noch Saiten zu beeinträchtigen.

So lernst du schnell neue Songs, ohne dich mit Noten herumzuschlagen. Laut Versprechen der Hersteller in nur 60 Sekunden. Durch verschiedene Geschwindigkeitseinstellungen kannst du das Hilfsmittel zudem an dein individuelles Tempo anpassen. Und bist du irgendwann ein Profi an den Saiten, dienen die LEDs immer noch als bunte Lichtershow.

© Youtube // Fret Zeppelin

Die Kickstarter-Kampagne zu Fret Zeppelin verlief mit einer Unterstützungssumme von knapp 250.000 US-Dollar - beinahe das Fünffache des ausgegebenen Ziels - erfolgreich. Und so soll im Oktober 2017 mit der Auslieferung begonnen werden.

Mit einem Preis von 199 Dollar musst du zwar durchaus ein wenig hinblättern - und eine Gitarre brauchst du ja auch noch. Aber hey, Musik bringt die Leute zusammen und mal ehrlich, sind diese Lagerfeuer-Momente nicht unbezahlbar?

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 THE RED BULLETIN INNOVATOR

Nächste Story