Leandro Bandeira organisiert den Immobilienmarkt in Favelas

Leandro Bandeira - Der Immobilienmakler der Favelas

Bilder: Red Bull Content Pool/Victor Ronccally

Ein Umzug ist für viele Menschen ein großer Schritt. Für Leandro Bandeira war er der entscheidende Impuls, Entrepreneur zu werden und Rio de Janeiros Immobilienmarkt zu revolutionieren.

Sechs Jahre sind vergangen, seit Leandro Bandeira mit seiner Familie den Complexo do Alemão, eine aus 25 Siedlungen bestehende Favela in Rio de Janeiro, verließ. Um sich das neue Eigenheim außerhalb der Favela leisten zu können, mussten seine Eltern ihr altes Haus verkaufen.

Dies zeigte ein essentielles Problem des ungeordneten Immobilienmarktes in den Favelas: „Es dauerte wirklich lange, bis wir einen Käufer fanden und letztlich mussten meine Eltern unter dem Marktwert verkaufen, sie verloren dabei eine Menge Geld“, erinnert sich Bandera.

Schon damals wusste er, dass er ein besseres System etablieren könne. „Aber ich war erst 19 und habe mich nicht als Entrepreneur gesehen, jemanden der in der Lage wäre, ein Unternehmen zu gründen“, erklärt er.

Leandro Bandeira blickt auf Rio de Janeiro

Als er 2016 aus Neugier recherchierte, ob jemand dieses Problem gelöst hatte, musste er feststellen: Fehlanzeige. Immer noch herrschte ein Durcheinander. Möglichkeiten, systematisch nach Immobilien in den Favelas zu suchen, gab es weiterhin nicht.

Bandeiras erkannte, dass es an ihm lag und gründete, gemeinsam mit dem befreundeten Anderson Martiniano, Moraste.

„Unser Traum ist es, den Leuten aus den Favelas zu helfen ihre Häuser zu verkaufen oder auf sichere und schnelle Art das geeignete Objekt in den Favelas zu finden. So wie ich es mir für meine Eltern gewünscht hätte“, formuliert Bandeira die Vision hinter seinem Unternehmen. Die nächsten geplanten Schritte: Eine App und die Expansion in andere Favelas.

An potenziellen Kunden mangelt es Bandeira jedenfalls nicht. Immerhin lebt jeder fünfte „Carioca“ in den Favelas. Viel zu tun also, für den ersten Favela-Immobilienmakler der 6,3 Millionen Einwohner zählenden Metropole.

Die ganze Geschichte findest du auf Red Bull Amaphiko.
Klicken zum Weiterlesen
09 2016 THE RED BULLETIN INNOVATOR

Nächste Story