Sharing Economy

Sharing Economy:
Wie Airbnb, Uber und Co. die Welt verändern

Foto: Pexels

„Sharing is caring“ entwickelt sich zu einem Lebensmotto unserer Generation. Diese Apps regen zum Teilen an.

Die Freude unserer Generation am Teilen drückt sich nicht nur durch virale Facebook-Beiträge aus. Anbieter wie Airbnb und Uber revolutionieren das Konsumverhalten unserer Zeit.

Ganz nach dem Motto „mi casa es tu casa“ können Privatpersonen Wohnungen über Airbnb als Feriendomizil oder entbehrliche Lebensmittel via Foodsharing ihren Mitmenschen anbieten.

Wir stellen dir vier Plattformen vor, die das Teilen in den Mittelpunkt stellen und uns dabei den Alltag und das Reisen erleichtern.

Die besten Reise-Apps

Reiseapps gibt es wie Sand am Meer - wirklich praktisch sind aber nur die wenigsten. Wir haben sechs Apps gefunden, die den Download definitiv wert sind.

Klicken zum Weiterlesen

Airbnb

Falls du nach einer geeigneten Unterkunft für einen spontanen Wochenendtrip suchst, gibt es eine einfache Lösung. Unabhängig von deinem Reiseziel stehen die Chancen gut, dass du unter den weltweit zwei Millionen Inseraten des Community-Marktplatzes Airbnb fündig wirst. Der Name setzt sich aus den englischen Worten „airbed and breakfast“ zusammen (auf Deutsch: „Luftmatratze und Frühstück“).

Dieses unkomplizierte und kostenpflichtige Teilen der eigenen vier Wände gefällt allerdings nicht jedem. Beispielsweise verabschiedete die Stadt Berlin am 1. Mai 2014 ein Gesetz, welches die Zweckentfremdung der Wohnungen fortan verbot.

Im Klartext: Die gewerbliche Vermietung von Berliner Wohnungen an Touristen darf nur noch mit ausdrücklicher Genehmigung erfolgen. Außerhalb von Berlin bleibt das Angebot an freien Luftmatratzen und leckerem Frühstück allerdings reichhaltig.

© Youtube // - BackpackBros -

Call a Bike

Wenn dich deine Füße nicht schnell genug tragen, könnte ein Fahrrad deiner Reise Tempo verleihen. Mit der AppCall a Bike“ lassen sich Fahrräder unproblematisch, kostengünstig und rund um die Uhr ausleihen. In Deutschland bieten diverse Städte – wie Berlin, Frankfurt, München und Stuttgart – die Dienstleistung der Deutschen Bahn bereits an. Die Leih- und Parkstationen findest du im ganzen Stadtbereich verteilt. Vorrangig stehen sie an Bahnhöfen. Melde dich einfach unter www.callabike.de an und deiner ersten Leihradtour steht nichts mehr im Wege.

Call a Bike - Yeahaaa, unser #CallaBike Video ist fertig!... | Facebook

Yeahaaa, unser #CallaBike Video ist fertig! Wir zeigen euch darin wie #Bikesharing mit uns funktioniert. Wie gefällt's euch?

Foodsharing

Das ist doch für die Tonne!“, sagen sich jährlich Millionen Deutsche und werfen in diesem Zeitraum rund 18,4 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll. Gehörst du auch dazu? Die Gründer von „foodsharing.de“ wollen dabei nicht tatenlos zusehen.

Die Plattform bietet neben Lebensmittelbetrieben aller Art auch dir die Möglichkeit, Essen, das du eigentlich entsorgen würdest, sinnvoll an soziale Einrichtungen oder bedürftige Personen weiter zu verteilen. Innerhalb von vier Jahren seit Gründung wurden bereits 10 Millionen Kilogramm vermeintlich überflüssiger Nahrung vor dem Müllmann gerettet. 

Election 2016 GIF - Find & Share on GIPHY

Discover & Share this Election 2016 GIF with everyone you know. GIPHY is how you search, share, discover, and create GIFs.

Uber

Bitte einsteigen! Das amerikanische Dienstleistungsunternehmen Uber vermittelt dir deinen persönlichen Chauffeur. Dies kann unter anderem ein Taxi sowie ein Fahrer mit Mietwagen oder eigenem Auto sein. Fahrten eines bei Uber angemeldeten Chauffeurs sind häufig eine günstigere Alternative zum herkömmlichen Taxi. Verglichen mit ihren Kollegen aus dem Taxigewerbe dürfen die Fahrer außerdem einen größeren Anteil des eingenommenen Geldes in die eigene Tasche stecken.

Mitte des vergangenen Jahres war Uber global bereits in 550 Städten vertreten – darunter fünf in Deutschland. Allerdings steht die Firma hier aufgrund von Verstößen gegen das Personenbeförderungsgesetz in der Kritik. In Folge einer Klage des „Verbund Taxi Deutschland“ wurde der Uber-Ableger UberPop – die Beförderung durch Privatpersonen mit eigenem Auto – daher landesweit verboten.

© Youtube // AutoBuzz.my

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story