Rotierender Wolkenkratzer von Dynamic Architecture

Das ist der erste rotierende Wolkenkratzer der Welt

Foto: Dynamic Architecture

Wunderwerk der Architektur: Der „Dynamic Tower“ in Dubai wird das weltweit erste Hotel, in dem sich alle Zimmer einzeln drehen.

Du betrittst dein Hotelapartment im 69. Stock und sagst: „Zimmer, rotiere nach Osten, volle Geschwindigkeit.“ Daraufhin bewegt sich das Panorama vor deinem Fenster und dir eröffnet sich der Blick aufs Meer. Diese Vision soll bald Wirklichkeit werden. Und wo, wenn nicht in Dubai, der Stadt, in der Hotels vor allem durch ihre Superlative bekannt sind.

Architekt David Fisher und seine Firma Dynamic Architecture planen ein 80-stöckiges, 420 Meter hohes Hotel, in dem sich jede Etage um 360 Grad drehen kann.

Dubai: Reisetipps abseits von Luxus

Groß, größer, Dubai - das ist das Motto dieser künstlich geschaffenen Wüstenmetropole. Im Emirat am Persischen Golf leben mittlerweile rund 2,6 Millionen Menschen, das Leben spielt sich aber im Wesentlichen in Dubai-Stadt ab. Diese kam durch ihre spektakulären Bauwerke wie den Burj Khalifa , dem höchsten Wolkenkratzer der Erde, oder die künstlich angelegte Ferieninsel , zu Weltruhm.

Klicken zum Weiterlesen

Das Gebäude hätte aufgrund der unterschiedlichen Rotationen stets einen anderen Look. Die komplette Energie für das hoch technisierte Bauwerk sollen Solarpanels und Windturbinen erzeugen. Die Solarzellen werden sich laut Fisher auf dem Dach des Hochhauses und jedes einzelnen Stockwerks befinden, die Turbinen sollen ihren Platz zwischen den Etagen haben.

Autoparkplatz im 45. Stock

Innerhalb des Hotels aktivierst du alles per Sprachsteuerung. Ein Aufzug, der sich im zentralen Zementkern des Gebäudes befinden soll, befördert nicht nur dich, sondern auch dein Auto ins Stockwerk deiner Wahl.

© Youtube // Your Discovery Science

Der Kern des Hochhauses wird vor Ort gebaut. Die einzelnen Etagen, die aus einer Struktur aus Stahl, Aluminium und Karbonfaser bestehen, sollen jedoch in Fabriken zusammengesetzt werden. Dies senkt laut Fisher die Kosten, verringert die Bauzeit um 30 Prozent und benötigt weniger Arbeiter.

Ende einer unendlichen Geschichte?

Das Projekt „Dynamic Tower“ wurde erstmals 2008 vorgestellt und sollte ursprünglich 2010 fertig gebaut sein. Nach mehrmaligen Verschiebungen wurde es allerdings ruhig um das Megahotel. Nun kündigte Dynamic Architecture an, dass das futuristische Gebäude 2020 stehen soll – noch fand allerdings kein Spatenstich statt.

Die Vorgänger
Andere drehende Gebäude findest du schon heute rund um den Globus:

Suite Vollard 

2001 eröffnete in Brasilien das erste drehende Hochhaus der Welt, die Suite Vollard. Die elf Stockwerke des Gebäudes in Curitiba können sich im oder gegen den Uhrzeigersinn um 360 Grad drehen. Eine volle Rotation dauert 60 Minuten. Ein Apartment dort kostet rund 300.000 US-Dollar.

Sabrina Fan on Twitter

Suite Vollard, Paraná, Brazil. World's first spinning building. Rotate CW or CCW 360 degree. Architect: Bruno de Franco. Opened in 2001.#WAM

Ufo mit herrlichem Ausblick

Al und Janet Johnstone haben 2004 ihr 492 Quadratmeter großes, sich drehendes Eigenheim fertiggestellt. Es steht im kalifornischen La Mesa und bietet einen traumhaften Ausblick. Auf 45 Elemente des Rotationsmechanismus haben sie ein Patent angemeldet.

© Youtube // HouseSmartsTV

Farmhaus in Australien

2006 baute Luke Everingham dieses achteckige Haus für seine Familie nahe Wingham, vier Stunden entfernt von Sydney. Das Octagon, direkt an einem idyllischen Fluss gelegen, befindet sich auf einer rotierenden Scheibe. Als Familienidyll gebaut, dient es heute als luxuriöse Urlaubsunterkunft auf einem großen Farmgelände.

Rotating GIF - Find & Share on GIPHY

Discover & Share this Rotating GIF with everyone you know. GIPHY is how you search, share, discover, and create GIFs.

Energieeffizienz im Breisgau

In Freiburg steht das Heliotrop – das Drehsolarhaus des Architekten Rolf Disch. Sein Prinzip orientiert sich an heliotropen Pflanzen: Es richtet sich stets nach der Sonne aus, damit die Solarzellen auf dem Dach das Sonnenlicht optimal einfangen.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story