Qasr al Sarab: Das Wüstenhotel im Nirgendwo

Qasr al Sarab:
Das Wüstenhotel im Nirgendwo

Das Luxusresort liegt so weit abseits vom Schuss, dass die Gegend als perfekte Filmkulisse für einen Sandplaneten diente.

Wenn Hotels mit ihren Vorzügen werben, verweisen sie gerne auf die vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Umgebung. Damit kann das Qasr al Sarab in Abu Dhabi nicht punkten – denn das Luxushotel liegt mitten in der Wüste, umgeben von nichts als Sand. Dennoch hat sich das Resort zu einem echten Hotspot entwickelt, denn Besucher lieben die außergewöhnlich wilde und naturbelassene Umgebung.

© Youtube // Jean Holy Smithereens

Klicken zum Weiterlesen

200 Kilometer von Abu Dhabi Stadt entfernt

Mitten in der Rub-al-Chali-Wüste gelegen, der größten Sandwüste der Erde, bietet dir das Hotel natürlich den vollen Luxus, den du von Unterkünften der Spitzenklasse auf der arabischen Halbinsel gewohnt bist. Es beherbergt vier verschiedene Spitzenrestaurants, die zum Teil Essen anbieten, das du in der Wüste nun wirklich nicht erwartest, wie Langustinen und Jacobsmuscheln, Wagyu-Rind oder geangelte Seebarsche. Natürlich darf auch ein Spa inklusive Hammam-Bädern und Whirlpools nicht fehlen. Eine Poollandschaft, Tennisplätze und ein Fitnessraum stehen den Gästen ebenfalls zur Verfügung. Da sind die knapp 200 Kilometer Entfernung von der restlichen Zivilisation des Emirats schnell vergessen.

Aber auch über die Grenzen des Hotels hinaus kannst du dich austoben – allerdings solltest du die Wüste mögen. Geführte Spaziergänge bei Sonnenauf- oder untergang, eine Vollmondwanderung, Kamel-Trekking oder eine Dünen-Spritztour mit Geländewagen stehen zur Auswahl. Ein Trip zu den Liwa-Oasen, die wie eine Fata Morgana erscheinen, wird ebenfalls angeboten.

Kulisse für den Sandplaneten Jakku

Sollte dir die Umgebung irgendwie vertraut vorkommen, hast du vermutlich „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ im Kino gesehen. Denn der Sandplanet Jakku bestand in Wirklichkeit aus den zum Teil über 200 Meter hohen, rotbraunen Dünen der Wüste in den Vereinigten Arabischen Emiraten, dicht an der Grenze zu Saudi Arabien. Vielleicht findest du ja noch Kampfspuren der Roboter R2-D2, C-3PO und der kugeligen Neuentwicklung BB-8. Wo Harrison Ford, Daisy Ridley & Co während der Dreharbeiten wohl genächtigt haben sollen? Genau, im Qasr al Sarab. Vielleicht schläfst du bei einem Besuch ja auf der Matratze von Han Solo …

Insgesamt hast du in der Wüstenfestung die Auswahl unter 154 Zimmern und 52 Villen mit privatem Pool. Und in diesen Unterkünften solltest du auch bleiben, wenn du das „Glück“ hast, einen der Sandstürme abzupassen, die mehrmals im Jahr hier vorbeiziehen. Doch sogar für dieses Problem hat das Hotel vorgesorgt: Mittels moderner Design-Technik wird der Wind so beeinflusst, dass die Bedingungen innerhalb der Mauern auch bei diesem Naturereignis noch erträglich sind. 

Klicken zum Weiterlesen
02 2017 The Red Bulletin

Nächste Story