Warum es sich lohnt, ohne Smartphone zu reisen

Warum es sich lohnt, ohne Smartphone zu reisen 

Fotos: Pexels

Keine Frage: Smartphones sind auf Reisen verdammt praktisch. Wir können damit Routen planen, Unterkünfte mit möglichst positiven Userbewertungen buchen oder uns im Voraus über versteckte Sehenswürdigkeiten informieren, die wir dann fotografieren und mit unseren Freunden teilen. Aber es geht auch ohne.

Eine Umfrage bestätigt, dass 64 Prozent der amerikanischen Reisenden ihr Smartphone dabei haben, wenn sie unterwegs sind. Die Telefone hängen sogar Digitalkameras ab, die nur von 61 Prozent der Befragten genutzt werden.

„Von der Recherche und Planung bis zum Einfangen von Erinnerungen und dem Kontakthalten mit den Lieben – Technologie ist jetzt ein fundamentaler Reisebegleiter“, erklärt Steve Koenig von CTA, dem Unternehmen, das die Erhebung durchgeführt hat. 

Warum du trotz aller Vorteile mal darüber nachdenken solltest, das Smartphone zu Hause zu lassen? Wir hätten da ein paar Ideen …

  • Kontakte knüpfen
  • Abenteuer erleben
  • Die Sache mit dem WLAN
  • Alles zurücklassen
  • Im Augenblick leben
  • Geschichten erzählen
Klicken zum Weiterlesen

Kontakte knüpfen

South Park GIF - Find & Share on GIPHY

Discover & Share this South Park GIF with everyone you know. GIPHY is how you search, share, discover, and create GIFs.

Mit dem Navi auf deinem Handy stehen die Chancen, deine vorgebuchte Unterkunft nicht zu finden, gegen null. Du brauchst niemanden nach dem Weg fragen, und vertust die Gelegenheit, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Die hätten dir mit etwas Glück noch verraten, wo du am nächsten Morgen das beste Frühstück bekommst und welchen versteckten Strand du dir nicht entgehen lassen darfst. 

Abenteuer erleben

Apropos Wege finden: Der Tag, an dem du mit deinem Navi direkt den richtigen Weg gefunden hast, war nicht halb so spannend wie der mit der Irrfahrt durch Bangkok, bei der du plötzlich in dem total dubiosen Viertel gelandet bist. Wer stundenlang Hostelbewertungen checkt, bevor er die Buchung abschickt, weiß, was ihn erwartet. Klar, das ist praktisch – aber auch ein bisschen langweilig.

Die Sache mit dem WLAN

Wifi GIF - Find & Share on GIPHY

Discover & Share this Wifi GIF with everyone you know. GIPHY is how you search, share, discover, and create GIFs.

Du hast deinen Rucksack in den vierten Stock geschleppt, endlich die Trekkingschuhe ausgezogen und dich nach einem endlos langen Tag aufs Bett geworfen, da fällt es dir ein: Du hast vergessen, an der Rezeption nach dem WLAN-Passwort zu fragen. Der Gedanke wird dir keine Ruhe lassen – außer, du hast dein Smartphone gar nicht dabei.

Alles zurücklassen

Friends GIF - Find & Share on GIPHY

Discover & Share this Friends GIF with everyone you know. GIPHY is how you search, share, discover, and create GIFs.

Im Büro ist die Hölle los, deinem Club droht der Abstieg, in der Stadt verstopft eine neue Baustelle schon wieder die Straße? Dir doch egal. Ohne dein Handy hast du schließlich gar nichts mitbekommen.

Lebe im Moment beim Reisen ohne Smartphone

Lebe im Augenblick: Genieße den Moment und das atemberaubende Naturschauspiel live und nicht über dein Display.

Klicken zum Weiterlesen

Geschichten erzählen

Ohne Smartphone fallen hastig getippte WhatsApp-Nachrichten oder der obligatorische Facebook-Post weg. Mit etwas Glück hören deine Freunde per Mail oder Postkarte von dir. Wenn du nach Hause kommst, weiß mit großer Wahrscheinlichkeit niemand so genau, was du erlebt hast und du kannst tatsächlich noch ein paar Geschichten erzählen.

Bonus für Fortgeschrittene

Zugegeben, jetzt wird es ziemlich gewagt: Lass doch neben dem Handy auch die Digitalkamera zuhause! Kannst du dich an die Spannung erinnern, mit der du früher eine Fototüte vom Entwickler geholt hast? Sicher, die Bilder waren oft verwackelt und du warst auch nicht unbedingt gut getroffen. Dafür gab es zwischendurch immer einige echt gelungene, rohe Momentaufnahmen. Dafür musstest du nicht endlos posieren, bis der Schuss saß, und du hast dich an den Fotos bis zu deiner Heimkehr garantiert nicht sattgesehen, weil du ständig das Bedürfnis hattest, sie durch einen neuen Filter zu perfektionieren. 

Klicken zum Weiterlesen
11 2016 The Red Bulletin

Nächste Story