how to win at poker

Wie man beim Pokern richtig abkassiert

Text: Samantha Rea

Poker-Experte Byron Kaverman verrät uns, wie du am Pokertisch die Nerven behältst und am Ende als Sieger hervorgehst.

Vom Pokern leben? Ein Traum, den Byron Kaverman, 29, lebt. Bislang gewann er knapp sieben Millionen Dollar. Der Ex-Psychologiestudent deutet alle unbewussten Signale seiner Gegner. „Manche sind so redselig am Tisch“, sagt der Amerikaner. „Doch statt andere zu verwirren, verraten sie alles über sich.“ Hier seine Profi-Tipps:

1 Sei aggressiv
„Ergreif die Initiative. Wenn du kannst, setze zuerst. Wenn ein anderer setzt, geh nicht einfach mit, sondern erhöhe. Wenn du gewinnen willst, musst du aggressiv spielen. Sei nie passiv oder geh einfach nur mit – das machen Anfänger. Passiv zu spielen ist ein Zeichen der Schwäche – starke Gegner kicken dich dann aus dem Spiel.“

„Werde dir bewusst, wie dein Körper in gewissen Situationen reagiert, welche Signale er sendet.”

2 Lerne aus Fehlern
„Wenn du eine Pokerhand verlierst, vergiss es für den Moment. Konzentriere dich auf die nächste. Aber am Ende des Tages analysiere die Hand genau. Überlege, was du hättest besser machen können. Bei einem mehrtägigen Turnier konzentriere dich auf den nächsten Tag. Lass die Hands erst Revue passieren, wenn das Turnier vorbei ist. Wenn nötig, notiere dir die Hands, die du verloren hast. Ich brauche das nicht, ich merke mir die wichtigsten.“

3 Akzeptiere Niederlagen
„Bewahre einen kühlen Kopf – sich aufzuregen ist schlecht fürs Spiel. Ich lasse Poker nicht meine Gefühle beeinflussen, und ich spüre keinen Druck, gewinnen zu müssen. Ich spiele, so gut ich kann, und akzeptiere, dass ich keine totale Kontrolle über den Spielausgang habe. Denk dran: Selbst bei 70 Prozent Gewinnchance bleiben immer noch 30 Prozent Verlustrisiko. Das zu begreifen und zu akzeptieren ist ein großer Schritt.“

Weitere Poker-Tipps für ein gelungenes Spiel…

© Gluecksspielonline // YouTube

4 Lerne dich kennen
„Mein Gesichtsausdruck ist immer gleich, egal welche Karten ich habe. Werde dir bewusst, wie dein Körper in gewissen Situationen reagiert, welche Signale er sendet: Falls du bei Nervosität blinzelst, können auch Sonnenbrillen hilfreich sein. Und achte auf die Zeit, die du dir für Entscheidungen nimmst: Selbst wenn du schon weißt, was du machen wirst, bleib immer im selben Rhythmus.“

5 Bleib im Budget
„Sei diszipliniert! Wenn du dein Budget überschreitest, leidet dein Spiel. Spiel Turniere mit einem Startgeld von einem Prozent deines Kontos: 10 Dollar Buy-in sind okay, wenn du 1000 Dollar zum Spielen hast. Es gab Zeiten, da habe ich bei 15, sogar 20 Turnieren in Folge nichts gewonnen. So was musst du mit ein-planen, sonst gehst du ganz schnell pleite.“

Klicken zum Weiterlesen
05 2016 The Red Bulletin

Nächste Story