Toyota Hilux Offroad Action

Fotos: ©Phil Pham

Fünf Gewinner testeten den neuen Toyota Hilux und gingen in Spielberg an ihr Limit.

„Anschnallen, Fenster zu und wenn das Auto zu kippen droht, nach unten lenken!“ Letzter Tipp von Instruktor Fredl vor der Fahrt an der Schrägwand

© Phil Pham

Stufen mit dem Auto hochfahren? – Das war nur eine der Herausforderungen, denen sich die Gewinner des Toyota Hilux Action Weekends am Red Bull Ring stellten. Der alpine 4WD Testtrack in Spielberg brachte die Offroad-Helden mehrfach an ihre Grenzen: mit Kiesbett, Rollen- und Felsen-Auffahrt, Verschränkungspiste und Wellenbahn zum Beispiel. Die gefährlichste Fahrt war jedoch die an der Schrägwand: Anschnallen, Fenster zu und sobald das Auto zu kippen droht, nach unten lenken! Alles ging gut, auch dank der ständigen Funkverbindung mit dem tief entspannten Instruktorenteam.

Am Sonntag ging es auf den Offroad Car Track. Doch zuvor mussten die mittlerweile ausgebildeten Hilux-Fahrer drei Challenges bewältigen: In eine auf der Motorhaube montierten großen Schüssel wurde ein Ball gelegt, der bei der Fahrt nicht herausspringen durfte. Auf der „Brücke“ mussten die Fahrer auf zwei Baumstämmen parken, und beim Balanceakt auf der „Wippe“ ging es schließlich darum das Fahrzeug in die Waagrechte zu bringen.

UNZERSTÖRBAR, ABER MIT STIL

Der Toyota Hilux ist ein Arbeitstier mit legendären Qualitäten im Gelände. Mit stärkerem Rahmen, neuer Hinterradaufhängung und überarbeiteter Vorderachse ist das neue Modell abseits der Straße noch stärker geworden. Gleichzeitig zeigt der Hilux seine luxuriöse Seite wie nie zuvor: In neuem Design und mit hervorragendem Komfort fährt der Pick-up souverän wie ein SUV.

• Ab 30.890 Euro (brutto)

• Vierzylinder Turbodiesel, 2393 ccm, 150 PS, 400 Nm bei 1600-2000 U/min, 6,8 l/100 km, 178 g CO2/km

• Zuschaltbarer Allrad, 6-Gang Schaltgetriebe oder 6-Gang Automatik

• Drei Karosserievarianten: Single-, Extra- und Double-Cab

• Maße: 5330/1855/1815 mm L/B/H, 293 mm Bodenfreiheit, Ladefläche 1525/1645/480 mm (Double Cab)

Nach dem Geschicklichkeitstraining wurden die Hilux-Tester endlich auf den Offroad Track losgelassen. Stundenlanger Dauerregen hatte die Piste aufgeweicht – Spaß war also vorprogrammiert und Traktion war der Schlüssel. Die war spätestens mit der Allradsperre L4 reichlich vorhanden: Der Hilux räumte trotz Standard-Straßenbereifung auch tiefsten Matsch und Fels aus dem Weg. Am meisten Spaß hatten alle Teilnehmer beim Überqueren des Wasserlochs: Gas geben und riesige Wasserfontänen links und rechts in die Luft jagen – genau wie auf dem Werbefoto des Toyota Hilux!

Fazit vom Wochenende: Sebastian hat sein Geländewagenvokabular um ein Wort erweitert: „Ich wusste gar nicht, dass es noch was anderes gibt als den Landi.“ Für Paul ist der Hilux „die ideale Verbindung von Offroad und Luxus im Pickup“. William und Christian haben sich Spielberg vorsichtshalber „ins Navi einprogrammiert“, und Stefan hat sich gleich erkundigt, wann das nächste Toyota Gewinnspiel ist.

Klicken zum Weiterlesen
09 2016 Toyota

Nächste Story