Vendée Globe - Segeln unter extremen Bedingungen

Segel-Veteran Andreas Hanakamp: Darauf kommt es bei der Vendeé Globe an

Text: Alexander Macheck, Arkadiusz Piatek and justin hynes
Foto: VINCENT CURUTCHET/DARK FRAME

Offshore-Crack Andreas Hanakamp über die Disziplin, einzig genau das zu tun, was uns unserem Ziel näher bringt. Und wie man bei drei zerstückelten Stunden Schlaf pro Tag in drei Monaten die Erde umrundet.

THE RED BULLETIN: Wie gewinnt man ein Rennen wie die Vendée Globe?

ANDREAS HANAKAMP: Indem man immer im richtigen Moment das Richtige tut und alle Fehler vermeidet.

Das ist jetzt nicht sehr überraschend.

Im Ernst – wenn du drei Monate lang allein auf einer Rennyacht nonstop und so schnell wie möglich um die Erde segelst, dabei drei Stunden pro Tag schläfst, und die nicht am Stück, sondern in 10- bis 30-minütigen Einheiten, dreht sich alles um Ökonomie.

Ökonomie heißt?

Jeder Handgriff, jedes Manöver zu viel ist schlecht, jede falsche Entscheidung kostet dich Energie und Zeit. 

Andreas Hanakamp

Andreas Hanakamp (50) ist ein österreichischer Spitzensegler und mehrfacher Olympiateilnehmer. 2008/09 nahm er als Skipper von Team Russia an der prestigeträchtigen Segelregatta Volvo Ocean Race teil.  

© Yves Sucksdorff

Und der Schlafmangel verschlechtert die Entscheidungsfähigkeit.

Korrekt. Das ist dann wie eine Spirale nach unten. Falsche Entscheidung führt zu Energieverlust. Energieverlust führt zu falscher Entscheidung und so weiter – am Ende parkst du dich in einer Flaute ein oder auf einem Riff oder segelst direkt in den Sturm deines Lebens.

Wie kommt man raus aus diesem Teufelskreis?

Nur schwer. Aber man kann verhindern, dass man reinkommt, wenn man gut genug plant. Typischerweise kriegst du alle sechs Stunden aktuelle Wetterdaten und die Positionen deiner Konkurrenten auf deinen Bordcomputer übermittelt. Simulationssoftware verarbeitet diese Daten zu möglichen Szenarien. Aus diesen entwickelst du eine Strategie. Bei dieser Arbeit musst du fit sein, klar. Du weißt dann aber auch, wann die nächste Entscheidung fällig ist und welche Arbeiten du wann auf dem Weg dorthin erledigen musst. Danach teilst du dir Schlaf und Aktionszeiten ein.

Schau dir den Trailer an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, unter welchen extremen Bedingungen gesegelt werden muss. 

© Youtube // Resolve Films Inc.

 

„Du brauchst die richtige Strategie – dazu brauchst du Erfahrung. Diese Rennen werden daher eher von alten Hasen gewonnen.“

 Klingt simpel.

Ist es auch, vorausgesetzt, du hast dich für die richtige Strategie entschieden – dazu brauchst du Erfahrung. Diese Rennen werden daher eher von alten Hasen gewonnen. Und vorausgesetzt, du hältst dich an deinen Plan. Dazu brauchst du Selbstdisziplin und Selbstmanagement, strikte Härte und Fokussierung in der Umsetzung.

Schlafen auf Kommando?

Ja. Überhaupt alles auf Kommando. Du musst dir selbst klare Anweisungen geben und diese befolgen. Wir reden hier von „procedures and drill“. Im Hochleistungssport wird das selbstverständlich angewendet. Spitzenathleten üben ihre Abläufe nach klar definierten Mustern (procedure) unzählige Male (drill) – so lange, bis Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gegenüber der Konkurrenz besteht.

Vendée Globe - Timeline | Facebook

Vendée Globe. 105,218 likes · 15,934 talking about this. Page officielle du Vendée Globe / Official Vendée Globe page.

Was halten Sie von Intuition?

Bei Bauchentscheidungen vergleichen wir bereits Erlebtes intuitiv mit der zu beurteilenden Situation. Daher steigt die Wahrscheinlichkeit, die richtige Bauchentscheidung zu treffen, mit deiner Kompetenz und vor allem deiner Erfahrung. Das geht sogar noch weiter: Wenn sich High Performer extrem intensiv mit einer Materie auseinandersetzen, treffen sie Entscheidungen, die für Außenstehende nicht mehr nachvollziehbar sind. Bei der Olympia-Goldmedaillen-Wettfahrt von Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher in Athen 2004 zum Beispiel sah es von außen so aus, als hätten sich nicht die Segler nach dem Wind, sondern als hätte sich der Wind nach den Seglern gerichtet. Intuition auf so einem hohen Niveau wird im Zen-Buddhismus praktiziert.
Ich empfehle die Lektüre des Buchs „Zen in der Kunst des Bogenschießens“ von Eugen Herrigel.

„Die Wahrscheinlichkeit steigt, die richtige Bauchentscheidung zu treffen, mit deiner Kompetenz und vor allem deiner Erfahrung.“
Andreas ­Hanakamp

Welche Rolle spielt Risiko bei der Vendée Globe?

Am besten gar keine. Nicht nur bei der Vendée Globe, sondern generell müssen wir uns zuerst immer fragen, was wir erreichen wollen, und unseren Einsatz auf ebendieses Ziel hin planen. Im Segelsport ist das Ergebnis die Summe einer Vielzahl von Wettfahrten, von denen nur ein „Ausreißer nach unten“ gestrichen werden darf. Daraus ergibt sich: Segle konservativ und sieh zu, dass du bei den einzelnen Wettfahrten immer unter den ersten zehn platziert bist. Dann wirst du Weltmeister.

Klicken zum Weiterlesen
11 2016 The Red Bulletin

Nächste Story