Greg Poss: Seine Kabinenregeln für den EC Red Bull Salzburg

Greg Poss: Seine Kabinenregeln

Foto: Gepa Pictures / Patrick Leuk

Die fünf Gebote von Chefcoach Greg Poss an die Spieler des EC Red Bull Salzburg

1. Pünktlichkeit

Jedes Zuspätkommen kostet Geld. Daniel Welser ist der Kassier.

2. Sauberkeit

Respekt vor dem Team beginnt mit Ordnung in der Kabine.

3. Keine Lagerbildung

Ein Legionär sitzt neben einem Einheimischen und umgekehrt.

4. Vier Augen

Meine Kabine ist immer und für jeden Spieler offen, wenn ihm etwas am Herzen liegt.

5. Kein strenges Regulativ

Je mehr Regeln du aufstellst, umso mehr bist du damit beschäftigt, sie zu überwachen.

Greg Poss: Eishockeytrainer durch Zufall

Weil du als Boss eine Kultur etablieren musst, in der gute Dinge belohnt werden und schlechte Dinge erst gar nicht passieren. Eine Kultur, in der alle mit Druck umgehen können. Du musst die Leader im Team identifizieren. Wenn du die erreicht hast, folgt der Rest automatisch - egal ob das in einem Mannschaftssport ist oder in einer Firma.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story