Legendäre Fußball-Duos von Henry-Bergkamp bis Xavi-Iniesta

Kaum zu stoppen: Die Traumpaare im Profifußball

Foto: Getty Images

Blindes Verständnis mit einem kongenialen Partner: Diese Fußball-Duos versetzten Gegner schon vor dem Anpfiff in Angst und Schrecken.

Manchmal passiert durch einen Fußball-Transfer etwas ganz Besonderes, ja fast schon Magisches: Er führt Spieler zusammen, die derart prächtig miteinander harmonieren, dass Fans mit offen stehenden Mündern zuschauen und den Kickern später Denkmäler gebaut werden.

Dortmunds „Batman & Robin“ (Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus) sowie „Robbery“ (Franck Ribery und Arjen Robben) sind nur zwei aktuelle Beispiele für Kicker, die auf dem Rasen ein kongeniales Paar bilden. Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt uns aber weitere legendäre Duos:

  1. Thierry Henry und Dennis Bergkamp
  2. Alfredo di Stéfano und Ferenc Puskás
  3. Alan Shearer und Chris Sutton
  4. Xavi und Andres Iniesta
  5. Franz Beckenbauer und Hans-Georg Schwarzenbeck

Thierry Henry und Dennis Bergkamp

Fangen wir im Sturm an: Hier gehören sicherlich der pfeilschnelle Thierry Henry und Supertechniker Dennis Bergkamp zu den besten Angriffsduos aller Zeiten. Mit den beiden Torjägern entwickelte sich der FC Arsenal zu einer der Top-Mannschaften Anfang des Jahrtausends. Die beiden trafen in sieben gemeinsamen Jahren zusammen über 200 Mal für die Gunners und schossen den Club zu zwei Premier-League-Titeln. Unvergesslich: In der Saison 2003/04 blieb das Team sogar unbesiegt - The Invincibles!

© Youtube // The Arsenal

In seiner weiteren Karriere lief Henry, dem ebenso wie Bergkamp eine Bronzestatue vor dem Emirates-Stadium gewidmet ist, immerhin noch mit Superstars wie Lionel Messi und Ronaldinho auf. Doch auf die Frage, wer der beste Spieler sei, mit dem er je zusammen gespielt hätte, antwortete er schlicht: Dennis Bergkamp.

Alfredo di Stéfano und Ferenc Puskás

Als Real Madrid im Jahr 1958 den Ungarn Ferenc Puskás verpflichtete, führte der Verein damit zwei der besten Akteure auf dem Feld überhaupt zusammen. Denn in Madrid spielte zu dieser Zeit bereits ein gewisser Alfredo di Stéfano. Der landete nicht umsonst bei der Wahl zum Fußballer des Jahrhunderts auf Platz vier – hinter den Legenden Pelé, Johan Cruyff und Franz Beckenbauer.

Die beiden führten das „Weiße Ballett“ zu vier Meistertiteln in Folge und gewannen zweimal den Europapokal der Landesmeister. Ein Highlight war sicherlich das Landesmeister-Finale 1960 gegen Eintracht Frankfurt. Real gewann 7:3. Puskás traf vierfach, di Stéfano erzielte drei Tore.

© Youtube // ♥ Real Madrid ♥

Klicken zum Weiterlesen

Alan Shearer und Chris Sutton  

Football Past on Twitter

Blackburn Rovers' Alan Shearer and Chris Sutton with the 1994/95 Premier League trophy. #Rovers

Bekannt als „SAS“ - Shearer and Sutton - bildeten die beiden in Blackburn ein furioses Angriffspaar und schossen die Rovers zum Titel im Jahr 1995, dem ersten nach 81 Jahren Wartezeit. Die beeindruckende Bilanz am Ende der Saison: 34 Tore von Shearer, 15 von Sutton.

© YouTube // Rovers

Verletzungsprobleme bei Sutton in der Folgesaison sorgten dafür, dass der Höhenflug jäh gestoppt wurde. Und als Shearer den Klub 1996 verlassen hatte, war „SAS“ endgültig Geschichte. Die Partnerschaft war zwar kurz, aber umso intensiver und ist immer noch legendär.

Xavi und Andres Iniesta

Legends @andresiniesta8 #Xavi ❤❤❤ #barca #legends #XaviIniesta #family

A post shared by #fcb ❤ (@barcelona_fan___) on

Sie haben den Fußball auf ein neues Level gehoben: Von 2002 bis 2015 zauberten Andres Iniesta und Xavi Hernandez gemeinsam im Mittelfeld des FC Barcelona und der spanischen Nationalmannschaft. In hunderten Spielen zelebrierte das Duo dank seiner überragenden Technik und Ballkontrolle das berühmte Tiki-Taka.

© Youtube // BarcaBoyHD

Falls Zweifel daran aufkommen sollten, dass die beiden das wohl beste Mittelfeldduo aller Zeiten sind, dann hier ein kleiner Blick in den Trophäenschrank der zwei Spanier: Sie gewannen zusammen unter anderem …

  • 7 Meisterschaften
  • 4 Champions-League-Pokale
  • 2 Europameistertitel
  • die WM 2010

Franz Beckenbauer und Hans-Georg Schwarzenbeck

Was wäre eine solche Liste ohne zwei deutsche Legenden? Dieses Abwehr-Duo hat eine Ära geprägt wie kein anderes. Damals noch auf den Positionen des Liberos und des Vorstoppers hätte die Spielweise von Franz Beckenbauer und Hans-Georg Schwarzenbeck nicht unterschiedlicher sein können. Während der „Kaiser“ mit seiner Technik hervorstach, spielte Manndecker „Katsche“ einfach, schnörkel- und kompromisslos.

© Youtube // andreas210365

Franz Beckenbauer hätte sich wohl niemals derart offensiv entfalten können, hätte Schwarzenbeck ihm nicht den Rücken freigehalten. Gemeinsam gewannen die beiden unter anderem vier deutsche Meisterschaften, dreimal den Europapokal der Landesmeister sowie einen EM- und WM-Titel.

© Youtube // f0el0ix

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story