Wings for Life World Run: Daniela Ryf

Wings for Life World Run: Tipps von Daniela Ryf

Foto: Red Bull Content Pool / Jesper Gronnemark

Die Solothurnerin Daniela Ryf gewann den Ironman Hawaii 2015 und 2016. Das sind ihre Tricks fürs Laufen im Allgemeinen und den Wings for Life World Run im Speziellen.

Beim globalen Lauf-Event – dessen Erlöse beitragen, Querschnittslähmung heilbar zu machen – übertreffen sich Hobby- und Profiläufer selbst.

Warum? Das weiss Psychologin Dr. Rhonda Cohen: „Das Catcher Car motiviert enorm. Das Spiel mit der Angst, ‚gefangen‘ zu werden, setzt ungeahnte Kräfte frei.“

Schweiz-Start des Wings for Life World Run 2017 ist um 13.00 Uhr in Olten. (In Deutschland wird von München, in Österreich von Wien aus gelaufen.) Das Catcher Car startet um 13.30 Uhr. 

Daniela Ryf aus Solothurn gewann den Ironman Hawaii 2015 und 2016. Die folgenden fünf Tipps gibt sie allen Startern des Wings for Life World Runs mit auf den Weg:

Klicken zum Weiterlesen

Fitness ist geil – und beginnt im Kopf.

Halt! Bevor du mit dem Training beginnst, mach dir eines klar: Das Gefühl, fit zu werden, ist mehr wert als jede Anstrengung, die du investierst! Denke immer daran – vor allem, wenn du gar keine Lust aufs Training hast. Hilft gut, den inneren Schweinehund zu killen.

Verwandle Training in ein Abenteuer

Schon mal bei Regen durch den Wald gelaufen? Unbedingt einmal machen! Das pure Abenteuer: Dunst, feuchter, weicher Boden, der Klang der Tropfen – all das bringt dich auf neue Gedanken. Das Beste dran: die Dusche hinterher.

Wings for Life World Run: Daniela Ryf

© Red Bull Content Pool / Abdullah Minhas

Lauf für deine Belohnung

Wenn du trainierst, dann belohne dich dafür. Und geniesse es! Eine fette Pizza nach dem Training? Klar, warum nicht. Du wirst ausserdem merken, um wie viel sie besser schmeckt, als wenn du vor dem Essen nichts gemacht hättest.

 

Termin fixieren – am besten mit Freunden

Mach einmal in der Woche ein Training mit einem Freund aus! Warum? Das hält dich bei der Stange: Jemanden zu versetzen ist nämlich gar nicht so leicht.

Wings for Life World Run-App

Du kannst in keiner der 24 Städte am Wings for Life World Run teilnehmen? Kein Problem. Einfach App runterladen und auf deiner eigenen Strecke gegen das virtuelle Catcher Car (und andere App-Runner!) antreten.
 

Mehr Info auf:wingsforlifeworldrun.com

 

Lauf, so langsam du kannst

Du musst dich nicht immer quälen. Superlangsam zu laufen ist auch okay – wenn dein Körper es so will. Hauptsache, du hast dir die Laufschuhe angezogen und bist rausgegangen – denn die meisten scheitern schon daran …

Klicken zum Weiterlesen
05 2017 The Red Bulletin

Nächste Story