Zenith Heritage Cronometro Tipo CP-2

Zenith: Rückkehr einer zeitschreibenden Legende

Text: Gisbert L. Brunner
Fotos: Gisbert L. Brunner und Zenith  

Der Zenith „Cronometro Tipo CP-2“, geliefert in den 1960er und 1970er Jahren von A. Cairelli an die Italienische Luftwaffe A.M.I., ist zurück als „Heritage Cronometro CP-2“ mit dem „El Primero“-Kaliber.
Gisbert L. Brunner
Gisbert L. Brunner

Gisbert L. Brunner berichtet seit 1981 in verschiedenen Medien über alte und neue Armbanduhren.

Zenith, gegründet 1865 in Le Locle, hat in der langen Geschichte viele chronographische Legenden hervorgebracht. Eine davon ist der „Cronometro TIPO CP-2“. Die Genese verknüpft sich untrennbar mit Bella Italia. Dort benötigte das Verteidigungsministerium gegen Ende der 1950er Jahre eine Alternative zu dem von Breitling und Leonidas gelieferten Chronograph „Tipo CP-1“ mit 39 Millimeter Gehäusedurchmesser und dem robusten Flyback-Kaliber Valjoux 222.

CP steht in diesem Zusammenhang übrigens für „Cronometro da Polso“. Dieser Chronograph gehörte zur Standardausrüstung der Piloten von Aeronautica Militare Italiana, kurz  A.M.I. genannt, und Marina Militare. Die Ausschreibung für den neuen „Tipo CP2“ zielte u.a. auf einen größeren Gehäusedurchmesser von 43 Millimeter und, damit verknüpft, auf bessere Ablesbarkeit. Die Uhr sollte sich über der Montur tragen lassen, wiederum über eine griffige Drehlünette mit Merkpfeil besitzen, mechanisch zuverlässig sein und eine Ganggenauigkeit auf Chronometerniveau vorweisen.

Um den lukrativen Auftrag bewarb sich auch der renommierte römische Uhrenhändler, etablierte Militär-Ausstatter und Zenith-Importeur A. Cairelli. Er offerierte einen Chronographen mit dem bewährten Handaufzugskaliber 146DP. Dabei handelte es sich noch nicht um ein Zenith-eigenes Kaliber. Vielmehr stammte es - weitgehend baugleich mit dem Universal 285 - von der in Les Ponts-de-Martel beheimateten Martel Watch. Ein Zufall war das freilich nicht. Ca. 1942 hatten Martel, Universal und Zenith eine enge Kooperation vereinbart. Gegen 1959 gelangte die Martel Watch unter das Dach von Zenith und lieferte so das chronographische Knowhow für jenes 1969 lancierte „El Primero“-Kaliber, welches die neue „Heritage Cronometro Tipo CP-2“ beseelt.  

Zenith Cronometro Tipo CP-2 Cairelli and the Caliber 146

Eine chronographische Legende: Der Zenith „Chronometro Tip CP-2 Cairelli“

© Fotos: Zenith / Montage: Gisbert L. Brunner

Zurück zum Original: Summa summarum lieferte Zenith in den 1960er und 1970er Jahren 2500 Exemplare der markanten Handaufzugs-„Tipo CP-2“ an Cairelli. Der reichte einen Teil der höchst sorgfältig regulierten Uhren signiert mit „AMI CRONOMETRO TIPO CP-2 MM xxx’xxx” an die italienische Luftwaffe weiter. Beispielsweise fand sich der Stopper mit Edelstahlgehäuse an den Handgelenken von Piloten des unglückseligen Lockheed F-104 „Starfighter“. Nach einer abrupten Stornierung des Auftrags durch die A.M.I. veräußerte Cairelli den verbliebenen Lagerbestand an jedwede Art von Kundschaft. Im Gegensatz zu den militärisch genutzten Exemplaren fehlt hier die spezifische Bodengravur. Für solche „zivile“ CP-2 zahlen Sammler heute rund 10.000 Euro, während es gut erhaltene Militärversionen auf den fünffachen Betrag und sogar noch mehr bringen.

Bereits während der Baselworld 2016 hatte Zenith-CEO Aldo Magada unter dem Siegel der Verschwiegenheit eine Re-Edition dieser Zeit-Legende gezeigt.

Nun darf der bereits erwähnte „Heritage Cronometro Tipo CP-2“ an die Öffentlichkeit.

DETAILS:

  • Auflage: 1.000 Stück
  • Edelstahl
  • Gehäusedurchmesser 43 Millimeter
  •  „El Primero“-Automatikkaliber 4069 mit Schaltrad-Chronograph, Räderkupplung, 30-Minuten-Zähler, fünf Hertz Unruhfrequenz, 50 Stunden Gangautonomie und – ganz stilgerecht - ohne Fensterdatum
  • Wasserdichte bis zu zehn bar
  • Preis: faire 7.900 Euro
Zenith Cronometro Tipo CP-2 Cairelli and 2016 Zenith Heritage Cronometro Tipo CP-2 v

Zenith „Heritage Cronometro Tipo CP-2“ und das Original

Zenith Heritage Cronometro Tipo CP-2
Zenith Heritage Cronometro Tipo CP-2
Zenith Heritage Cronometro Tipo CP-2
Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story