Holi Festival

Land und Leute: Rekorde von heute

Bild oben: Getty Images

Knapp 200 Länder gibt es auf der Welt. Manche sind größer, manche kleiner. Und andere sind intelligent, fernsehsüchtig oder dick. Wir präsentieren die verrücktesten Rekorde.

Vor 60 Jahren erschien das Guinness Buch der Rekorde zum ersten Mal. Zu Ehren der „Bibel der Bestleistungen“ listen wir diesmal faszinierende Fakten aus aller Welt auf. Von Indern beim Dauerfeiern bis zu fleischfressenden Uruguayern.

 

37 OFFIZIELLE LANDESSPRACHEN - Größte Sprachvielfalt in einem Land

Dass man im südamerikanischen Bolivien Spanisch spricht, hast du wahrscheinlich gewusst. Aber wie sieht es mit Quechua, Aimara, Guarani oder einer der anderen 33 indigenen Sprachen aus? Diese Vielfalt macht einem deutlich, warum das 10-Millionen-Einwohner-Land offiziell „Plurinationaler Staat Bolivien“ heißt.

25,000 QUADRATMETER - Das kleinste Land

Sealand, eine Mikronation vor der Küste England, wurde 1967 als eigener Staat proklamiert. Die konstitutionelle Erbmonarche bietet idyllische Abgeschiedenheit und wunderbaren Meerblick. Bei etwa 5 Einwohnern und der Lage auf einer ehemaligen Seefestung aber auch wenig verwunderlich.

© YOUTUBE // This & That Visuals 

62.1 KG FLEISCH - Höchster jährlicher Fleischkonsum

Als kleines Land Südamerikas steht Uruguay nur zu oft im Schatten seiner großen Nachbarn Argentinien und Brasilien. Mit dem höchsten Fleischkonsum der Welt hat man die Argentinier, die sich allgemein als „Könige des Rindfleischs“ rühmen, aber in ihrer Paradedisziplin eindrucksvoll geschlagen.

 

71.1 % ÜBERGEWICHTIGE BEVÖLKERUNG

Nauru, eine kleine Inselrepublik im Pazifischen Ozean, ist der wohl „dickste Staat der Welt“. Der Durchschnittsbürger bringt gut 100 Kilogramm auf die Waage und einer von drei Nauruern hat Diabetes. Warum? Weil die Einwohner statt ihrer traditionellen Ernährung mit Fisch und Früchten lieber importierte Produkte aus dem Westen verzehren. Blödes Fast Food!

 

Karneval in Barranquilla

Zeit zum Feiern - Karneval in Barranquilla, Kolumbien

© Flickr/Carnaval.com Studios

4 STUNDEN und 53 MINUTEN vor dem Fernseher

Die US-Amerikaner sind ein treues Volk, zumindest wenn es um die Treue zu ihren Fernsehgeräten geht. Fast fünf Stunden pro Tag läuft die Flimmerkiste. Da schauen sogar die Italiener dumm aus der Wäsche beziehungsweise knapp 30 Minuten weniger fern. Nur Platz zwei für die italienischen TV-Junkies. 

 

18 OFFIZIELLE FEIERTAGE

Jetzt verstehen wir, warum Kolumbus so fieberhaft einen Weg nach Indien gesucht hat. Der Subkontinent ist nämlich gemeinsam mit Kolumbien das Land mit den meisten Feiertagen im Jahr. Bei derart vielen religiösen und traditionellen Festivitäten muss man schon aufpassen, nicht fälschlich doch arbeiten zu gehen.

© YOUTUBE // Devinsupertramp

516 POLIZISTEN im Land

Freie Bahn für Verbrecher bei nicht einmal 1.000 Ordnungshütern im Land? Mitnichten! Schließlich handelt es sich um die Kapazität der Exekutive in Monaco. 516 Polizisten und zusätzlich 200 Überwachungskameras sorgen für ausreichend Sicherheit bei den knapp 33.800 Einwohnern. Und trotzdem gehen viele der Millionäre nicht gerne alleine mit ihren Geldbündeln spazieren.

 

17.2% SUPERREICHE IN DER BEVÖLKERUNG 

Ähnlich groß wie die Dichte an Polizisten in Monaco ist jene von Multimillionären in Singapur. Der asiatische Kleinstaat hat 100.000 superreiche Einwohner, von denen 550 über ein Vermögen von mehr als 100 Millionen Dollar verfügen. Ob all das Geld glücklich macht und Singapur deshalb auch das Land des größten Lächelns der Welt ist, wissen wir allerdings nicht.

© YouTube // Kar Karthik 

84 JAHRE LEBENSERWARTUNG

Nirgends lebt man länger als in Japan. Das sagt zumindest die Statistik. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist damit in den letzten 25 Jahren um gleich sechs Jahre gestiegen. Ein großer Dank gilt übrigens an die Frauen. Denn Platz eins in der Gesamtwertung sichern die Japanerinnen, die im Schnitt knapp 88 Jahre alt werden.

 

107 INTELLIGENZQUOTIENT im Durchschnitt

Nach Platz eins in Reichtum und Alter geht auch der Intelligenz-Award an Asien. Hong Kong ist die klügste Stadt der Welt. Nirgends ist die Dichte an Wissenschaftern höher, nirgends wird einer akademischen Laufbahn derart viel Wert zugeschrieben. Wer seine ganze Freizeit für Intensivkurse und weitere Fortbildungen investiert, hat sich diesen Rekord verdient. Wir gehen dennoch lieber auch mal radfahren.

Klicken zum Weiterlesen
08 2015 The Red Bulletin

Nächste Story