Die Favoriten der Academy Awards 2017

Die Oscar-Prognose für das Jahr 2017

Foto: Studiokanal

Die Nominierten stehen fest. Wir wissen bereits jetzt, wer einen Goldjungen mit nach Hause nimmt.

Die Oscarverleihung markiert in jedem Jahr den Höhepunkt der Award Season. Am 24. Januar hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die diesjährigen Nominierten für die 89. Ausgabe der Preisverleihung bekannt gegeben. Am 27. Februar (unserer Zeit) werden die begehrten Trophäen dann in Los Angeles vergeben.

Wir haben unsere Favoriten in den Königsdisziplinen bereits gewählt …

Oscar-Rede: So wird's gemacht - oder auch nicht!

Solltet ihr jemals einen Oscar gewinnen, dann bereitet euch gut auf die Rede vor. Was alles schief gehen kann und wie kurz sie auch sein könnte, seht ihr hier:

Klicken zum Weiterlesen
Bester fremdsprachiger Film
„Toni Erdmann“

Wir beginnen mit einer Prise Optimismus für die heimische Filmzunft: Das deutsche Filmdrama „Toni Erdmann“ über eine Tochter, ihren Vater und dessen Alter Ego wird einen Academy Award mit nach Hause nehmen.
 

Ebenfalls nominiert:

  • „Unter dem Sand“
  • „Ein Mann namens Ove“
  • „The Salesman“
  • „Tanna - Eine verbotene Liebe“

© Youtube // SonyPicturesClassics

Beste Nebendarstellerin
Viola Davis („Fences“)

Zweimal war Viola Davis bereits für einen Academy Award nominiert, diesmal wird sie triumphieren. Verantwortlich dafür: ihre famose Darstellung von Rose Lee Maxson, der Ehefrau des Müllmanns Troy (gespielt von Denzel Washington), in der Adaption des gleichnamigen Stückes von August Wilson. Davis und Washington spielten die Rollen übrigens schon 2010 gemeinsam im Theater.
 

Ebenfalls nominiert:

  • Naomie Harris („Moonlight“)
  • Nicole Kidman („Lion - Der lange Weg nach Hause“)
  • Octavia Spencer („Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen“)
  • Michelle Williams („Manchester by the Sea“)

© Youtube // Paramount Pictures

Bester Nebendarsteller
Mahershala Ali („Moonlight“)

Wer Mahershala Ali bisher nur als Remy aus „House of Cards“ kennt, sollte sich „Moonlight“ im Kino anschauen. Alis Performance als Drogenhändler Juan, der Chiron, die Hauptfigur des Films, unter seine Fittiche nimmt, ist oscarreif. 
 

Ebenfalls nominiert:

  • Jeff Bridges („Hell or High Water“)
  • Dev Patel („Lion - Der lange Weg nach Hause“)
  • Michael Shannon („Nocturnal Animals“)
  • Lucas Hedges („Manchester by the Sea“)

© Youtube // A24

Bester Regisseur
Damien Chazelle (La La Land)

Bereits bei den Golden Globes gewann Damien Chazelle, der auch das Drehbuch geschrieben hat, in dieser Kategorie. Klarer Fingerzeig für die Oscars: Chazelle wird dank seiner wundervollen Musical-Hommage an die Stadt Los Angeles den Preis einheimsen – als jüngster Preisträger aller Zeiten.
 

Ebenfalls nominiert:

  • Denis Villeneuve („Arrival“)
  • Mel Gibson („Hacksaw Ridge - Die Entscheidung“)
  • Barry Jenkins („Moonlight“)
  • Kenneth Lonergan („Manchester by the Sea“)
Klicken zum Weiterlesen
Beste Hauptdarstellerin
Natalie Portman („Jackie“)

Das wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch auch wenn Emma Stone in „La La Land“ wirklich bezaubernd ist, wird Natalie Portman zum zweiten Mal den Oscar erhalten. Nach ihrer Rolle als Tänzerin in „Black Swan“ diesmal für ihre Verkörperung der Präsidentengattin Jackie Kennedy
 

Ebenfalls nominiert:

  • Emma Stone („La La Land“)
  • Ruth Negga („Loving“)
  • Meryl Streep („Florence Foster Jenkins“)
  • Isabelle Huppert („Elle“)

© Youtube // FoxSearchlight

Bester Hauptdarsteller 
Casey Affleck („Manchester by the Sea“)

Auch bei diesem Preis deutet alles auf ein spannendes Duell hin, hier zwischen Denzel Washington und Casey Affleck. Wir glauben allerdings, dass Favorit Affleck für seine Rolle als unergründlicher Hausmeister Lee, der sich unerwartet um seinen Neffen kümmern muss, mit dem Oscar belohnt werden wird.
 

Ebenfalls nominiert:

  • Denzel Washington („Fences“)
  • Ryan Gosling („La La Land“)
  • Viggo Mortensen („Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück“)
  • Andrew Garfield („Hacksaw Ridge“)
Bester Film
„La La Land“

Das Musical rockt in diesem Jahr sämtliche Preisverleihungen. Auch bei den Academy Awards wird die nostalgische Romanze dominieren, mit 14 Nominierungen zog sie mit den bisherigen Rekordhaltern „Alles über Eva“ und „Titanic“ gleich. Demnach geht der Oscar für den besten Film an: „La La Land“. Alles andere wäre eine faustdicke Überraschung.
 

Ebenfalls nominiert:

  • „Moonlight“
  • „Manchester by the Sea“
  • „Arrival“
  • „Lion - Der lange Weg nach Hause“
  • „Hacksaw Ridge“
  • „Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen“
  • „Fences“
  • „Hell or High Water“

© Youtube // STUDIOCANAL Germany

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 The Red Bulletin

Nächste Story