Die coolsten Albumcover-Easter-Eggs

Die coolsten Albumcover-
Easter Eggs

Foto: Wikimedia

Auch ein Jahr nach dem ­Release von David Bowies letztem Album „Blackstar“ entdecken Fans immer noch Geheimnisse, die Hülle und LP bergen.
David Bowie
3 coole Entdeckungen auf dem Albumcover von "Blackstar"

„Blackstar under Blacklight“

Es gibt eben Fans, die wirklich alles tun, um ein Easter Egg im Cover zu finden. Den Beweis siehst du unterhalb: Ein Fan hat den Blackstar einfach mal mit UV-Licht bestrahlt und wurde erleuchtet - in funkelndem Blau …

Matt on Twitter

You may have heard what happens if you expose it to sunlight. Well, it turns out that if you put the Blackstar LP under a blacklight....

Klicken zum Weiterlesen

Der „Starman“

Ein Leser der Seite spin.com warf einen genaueren Blick auf die Innenseite des Booklets und fand zuerst (wie alle anderen) einen wunderschönen Sternenhimmel. Dann begann er nicht nur im Kopf zu kombinieren und machte folgende Entdeckung:

Botschaft in Lettern?

Ein weiteres spektakuläres Easter Egg befindet sich direkt auf dem Frontcover: Aus den abgebildeten Sternen könnte man die Buchstaben B, O, W, I und E ableiten. Absicht oder fangetriebene Fiktion?

Klicken zum Weiterlesen
Aber nicht nur Bowie hat Easter Eggs …
3 weitere Entdeckungen auf legendären Covers

The Rolling Stones

„Their Satanic Majesties Request“: Wer genau hinsieht, erkennt auf dem Cover die Gesichter der Beatles – eine Retourkutsche: Auf dem Cover von „Sgt. Pepper’s“ hatten die Beatles eine Puppe gezeigt, auf deren Pulli „Welcome The Rolling Stones“ stand.

Santana

„Santana“: Lee Conklins Tuschezeichnung war Santana zu schade für ein Konzertplakat, darum verwendete sie der Gitarrenmeister für das Cover seines Debütalbums von 1969. Zweimal hinzusehen lohnt: Der Löwenkopf besteht aus menschlichen Gesichtern und allerhand anderen ­Körperteilen.

Kate Bush

„Aerial“. Das Cover von Bushs Album aus dem Jahr 2005 scheint im Wasser reflektierte Felsen darzustellen. Tatsächlich handelt es sich aber um die Soundkurve von Vogel­gesang – eine Anspielung auf den letzten Albumtrack, auf dem Amseln zwitschern.

Kick start the day with #katebush #np #cd #music #prog #rock #pop #00s

A post shared by Leon Clowes (@leonclowes) on

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story