Die besten Filme des Jahres 2017

Warum 2017 ein gutes Filmjahr wird - Teil 2

Foto: Warner Bros

Selten kommen so viele Filme in die Kinos, die für volle Säle sorgen werden, wie im nächsten Jahr. Ob Comic-Freak, Affenliebhaber oder Fantasy-Enthusiast – sicherlich ist auch für dich was dabei.

Kino ist in. Daran ändern auch die neuen Sehgewohnheiten nichts, die Film-Liebhaber immer öfter auf ihren Laptop starren lassen. Das Jahr 2015 ging in Deutschland als umsatzstärkstes in die Geschichte ein, insgesamt besuchten 29,9 Millionen Deutsche ab zehn Jahren mindestens einmal ein Kino. Auch in diesem Jahr erschien eine Reihe von Kassenschlagern – doch 2017 könnte das Kinorekordjahr schlechthin werden. Ein Blockbuster folgt auf den nächsten. Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?

Mach dich bereit für:

  • Sternenkrieger
  • Amazonen 
  • Ritter
  • ​Superhelden
  • u.v.m.
Klicken zum Weiterlesen
Diese Filme solltest du dir vormerken

© YouTube // KinoCheck

Star Wars: Episode 8

Der genaue Titel steht noch gar nicht fest, dennoch fiebern Fans der nächsten Episode längst entgegen. Der achte „Star Wars“-Teil kommt im Dezember 2017 in die Kinos, der erste Trailer soll dir allerdings schon Anfang des Jahres Appetit machen. Gerüchten zufolge darf Luke Skywalker endlich wieder sprechen, nachdem er bei seinem Mini-Auftritt in „Das Erwachen der Macht“ noch stumm bleiben musste. Ein wichtiger Aspekt der Handlung soll das Training der jungen Machtbegabten Rey zum Jedi sein. 

© YouTube // Moviepilot Trailer

Wonder Woman

Die erste klassische Superheldin der Comicwelt erobert ab dem 15. Juni 2017 die heimischen Kinos. Gal Gadot gerät als Prinzessin Diana von der Insel der Amazonen in unsere Welt, wo sie als Wonder Woman mit übermenschlichen Kräften Verbrechen und Unrecht bekämpft: Sie kann nicht nur fliegen, sondern trägt auch das Lasso der Wahrheit bei sich, das jeden Gefangenen zwingt, ehrlich zu sein.

© YouTube // KinoCheck

King Arthur

Die Geschichte um König Arthur und das legendäre Schwert Excalibur fand zuletzt 2004 ihren Weg auf die Kinoleinwände. Im Mai 2017 kommt die Version von Kultregisseur Guy Ritchie in die Filmtheater, die mit Jude Law als düsterem Tyrann Vortigern und Charlie Hunnam als König Arthur auftrumpft. Die Geschichte setzt anders als der Vorgänger auf Mystik und Zauberei. Sollte sich der erwartete Erfolg einstellen, will Ritchie eine ganze Filmreihe zu der Legende drehen, die nicht weniger als sechs Folgen umfassen soll.

© YouTube // KinoCheck

Fluch der Karibik 5

Jack Sparrow … Entschuldigung … Captain Jack Sparrow sticht ab 25. Mai 2017 bereits das fünfte Mal in See und bekommt anders als im 4. Teil wieder Unterstützung von Orlando Bloom alias Will Turner. Diese wird es auch brauchen, geht es doch gegen den als Filmschurken geeichten Javier Bardem als gruseliger Capitán Salazar.

Klicken zum Weiterlesen

© YouTube // KinoCheck

Planet der Affen: Survival

Mit Fortsetzungen können die Produzenten nur wenig falsch machen, da bereits eine Fangemeinde existiert. Deshalb kommt am 10. August 2017 bereits der dritte Teil der Prequel-Serie des Sci-Fi-Klassikers „Planet der Affen“ in die Kinos. Und diesmal kommt es zum ultimativen Showdown zwischen den intelligenten Affen rund um Caesar und den vom rücksichtslosen Colonel (Woody Harrelson) angeführten Menschen.

© YouTube // Moviepilot Trailer

Justice League

Wonder Woman alleine ist dir zu wenig? Dann musst du nur bis 16. 11. 2017 warten, bis sich die schicke Amazonin mit Batman und weiteren Superhelden zur Justice League zusammenschließt. Man darf gespannt sein, wie sich die „DC-All-Stars“ rund um Ben Affleck im Vergleich mit ihrem Marvel-Gegenstück, den Avengers, so schlagen.

Bonus: Deutsche Produktionen

© YouTube // Jimmy Kimmel Live

Auch das deutsche Kino hat einige Filme in petto, die den einen oder anderen vom Sofa locken werden. Zum 20-jährigen Jubiläum der „Bullyparade“ erscheinen Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz ab dem 20. Juli auf der Leinwand, in „Happy Burnout“ setzt Wotan Wilke Möhring ab dem 27. April als Alt-Punk alles daran, seinen Hartz-IV-Anspruch nicht zu verlieren. Anke Engelke wird sich als Krankenschwester um ihn kümmern.

Klicken zum Weiterlesen
12 2016 The Red Bulletin

Nächste Story