Trackingsysteme wie "Find my AirPods"

„Find my AirPods“ und Co.: 4 Tracking-Apps, mit denen du nichts mehr verlegen wirst

Foto: Facebook/Google Lunar XPrize

Im 21. Jahrhundert möchte niemand mehr nach verlorenen Kopfhörern oder Schlüsseln suchen. Praktisch also, dass es für solche Dinge passende Tracking-Apps gibt. 

Die Schuhe sind gebunden, die Taschen gepackt und du bist bereit für den Start in den Arbeitstag. Aber wo sind jetzt eigentlich schon wieder deine Geldbörse, deine Schlüssel oder deine Kopfhörer. Solche Suchaktionen bringen dich zur Weißglut? Glücklicherweise gibt es nun Apps, die dir beim Auffinden von vermissten Gegenständen unter die Arme greifen. Wir stellen dir vier davon vor:

  • Find my AirPods
  • TrackR Bravo
  • PROTAG Elite
  • Pixie
Klicken zum Weiterlesen

Find my AirPods

Mit iOS 10.3 führt Apple eine Reihe neuer Funktionen ein, dazu gehört auch „Find my AirPods“. Die praktische Möglichkeit, deine verlorenen AirPod-Kopfhörer aufzuspüren, findest du innerhalb der App „Find My iPhone“.

Damit das Ganze funktioniert, müssen sich die Ohrstöpsel allerdings in Bluetooth-Reichweite eines iOS-Geräts befinden. Ist dies der Fall, lässt die App einen lautstarken Signalton über deine Kopfhörer ertönen. 

© Youtube // CNET

TrackR Bravo

Nutzer von „TrackR Bravo“ wissen genau: Sie werden etwas verlieren, unklar ist nur wann und wo. Um auf diesen Moment vorbereitet zu sein, hängen sie Sender mittels Schlüsselring an alles, was ihnen lieb und teuer ist. Ähnlich wie „Find my AirPods“ gibt „TrackR Bravo“ via Bluetooth Auskunft darüber, wo sich ein Objekt befindet. Zudem sendet es eine Nachricht an dein Smartphone, sobald das markierte Objekt die Bluetoothreichweite verlässt.

Besonders cool: Via „Crowd GPS“ können auch andere Nutzer der App das Signal deines Schlüssels empfangen und dich über ihren Fund informieren. Hierfür wird dein Sender zuvor beim Hersteller als vermisst gemeldet. Die Batterie des münzgroßen Gerätes lässt sich problemlos austauschen. Umgerechnet kostet ein Sender etwa 28 Euro.

PROTAG Elite

Mit der „PROTAG Elite“ besitzt du einen Sender im Kreditkartenformat, welcher ein energiesparendes Bluetoothsignal verschickt. Durch den geringen Energieverbrauch beträgt die Akkulaufzeit ein ganzes Jahr.

Auch hier kontaktiert dich eine App, sobald die Karte den Bluetoothradius verlässt. So behältst du den Standort von Geldbörse und Sporttasche im Blick. Mit der Applikation kannst du bis zu zehn Sender gleichzeitig verfolgen. Der Preis für eine „PROTAG Elite“-Karte beträgt zurzeit 79,66 Euro. 

© Youtube // Brandon Salt

Pixie

„Pixie“ ist ein Sender in Form eines Plektrums, der die Suche nach verlorenen Gegenständen zum Abenteuer macht. Ähnlich wie beim Spiel „Pokémon Go“ suchst du deine Umgebung durch deine Smartphonekamera ab. Statt Monstern fängst du allerdings dein vermisstes Hab und Gut.

Der Standort des Objekts wird mittels bunter Bläschen auf deinem Display angezeigt. Die App ist allerdings exklusiv für Apples Betriebssystem iOS entworfen worden, Androidnutzer gehen zurzeit leer aus. Ein Sender kostet umgerechnet 25 Euro. 

© Vimeo // Pixie

Klicken zum Weiterlesen
02 2017 The Red Bulletin Innovator

Nächste Story