Die 6 besten Gadgets der CES 2017

CES 2017: Auf diese Technologien darfst du dich freuen

Foto: LG

Technik-Fans dürfen sich von der CES 2017 wieder reihenweise feinstes Spielzeug erwarten. Hier sind unsere 6 Highlights des Technologie-Spektakels.

Las Vegas ist das Mekka der Spieler. Doch wenn von 5. bis 8. Jänner einmal mehr die Consumer Electronics Show, kurz CES, in der Stadt der Sünde zu Gast ist, funkeln nicht nur die Neon-Reklamen der Casinos und Nachtklubs, sondern auch die Augen der Tech-Fans.

Mehr als 165.000 von ihnen werden nach Nevada pilgern, um die neuesten Trends und Innovationen der Technologie-Branche vorzustellen oder zu begutachten.

Hier sind sechs Highlights, die auf der diesjährigen CES für Furore sorgen werden.

  • die erste smarte Haarbürste
  • der digitalisierte Kampf gegen Pickel
  • die vernetzten Vehikel
  • der coole Kühlschrank
  • die Bildschirm-Tapete
  • der schwebende Lautsprecher
Klicken zum Weiterlesen

Smarte Haarbürste

Die einen werden sagen, man kann auch alles überanalysieren. Die anderen freuen sich auf ein weiters Gadget, das sich in unseren Badezimmern breitmacht: Der „Hair Coach“. 

Ein Signalanalyse-Algorithmus macht den Alltagsgegenstand zum ultimativen Datensammelwerkzeug. Ein Mikrofon erfasst die Geräusche während des Bürstvorgangs und gibt so Aufschluss über die Beschaffenheit deines Haares - Trockenheit, Spliss, Bruch, etc. Die synchronisierte App bezieht Umweltfaktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur oder Windstärke mit ein. Weitere Features der Super-Bürste: Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Drei-Achsen-Kraftsensor. Bürstest du zu hart, schlägt das Gadget Alarm. 

Und warum das alles? Das Tracking soll deine Bürstgewohnheiten verbessern, personalisierte Tipps ermöglichen und letztlich für gesundes Haar sorgen.

© Youtube // Withings

Digitalisierter Kampf gegen Pickel

Wir bleiben im Badezimmer, wo auch das Samsung Creative Lab smarten Verbesserungsbedarf sieht.

Lumini“ ist eine spezielle Gesichtskamera, die potenzielle Hautprobleme aufspürt, bevor sie entstehen. Nachdem das Gesicht abfotografiert wurde, analysiert das Gerät die Informationen mitttels eigenem Algorithmus und sendet sie an eine Smartphone-App. Mögliche Probleme unter der Hautoberfläche wie beispielsweise Pickel, Sommersprossen, erweiterte Poren, Falten, Rötungen und Talgeinlagerungen werden erkannt, woraufhin Lumini kosmetische Produkte vorschlägt und gegebenenfalls eine Ferndiagnose durch einen Hautarzt oder Hautpflege-Spezialisten vorschlägt.

Nicht das einzige derartige Gadget der Koreaner, denn mit „S-Skin“ präsentiert Samsung auch gleich ein LED-Tool für Hautanalyse und Pflege.

© Youtube // Samsung Newsroom

Vernetzte Vehikel

Traditionell ist die CES auch ein Spielplatz futuristischer Automobilkonzepte. Während diverse Hersteller ihre Lösungen für autonomes Fahren präsentieren, steht auch die Vernetzung der Vehikel im Fokus.

So arbeitet VW daran, Amazons cloud-basierten Assistenten „Alexa“ in seine Fahrzeuge zu integrieren. Hyundai macht selbiges indes mit Googles Gegenstück „Google Assistant“. Die Möglichkeiten: Zugriff auf Musik, Schlagzeilen und Verkehrsinformationen oder das Starten und Vorheizen des Autos aus deiner Küche heraus - alles sprachgesteuert.

© Youtube // AutoMotoTV

Cooler Kühlschrank

Samsung Family Hub 2.0

© Samsung Newsroom

Apropos Küche und Sprachsteuerung. Auch der „Family Hub 2.0“ von Samsung hört jetzt auf dich. So lassen sich durch Sprachbefehle etwa Wettervorhersagen, Filme und Rezeptvideos auf den 21,5 Zoll großen Full-HD-Touchscreen holen und diverse Apps starten.

Wenn du - warum auch immer - in den Kühlschrank sehen willst, ohne die Tür zu öffnen, kannst du auch das. Drei hochauflösende Kameras liefern dir ein Foto des Inhalts auf das Display. Soweit, so sinnlos, aber der Clou: Via App kannst du dir ein solches Pic auch unterwegs auf dein Smartphone holen, falls du dich gerade fragst, was du eigentlich noch auf Lager hast.

Bildschirm-Tapete

Ein Hauch von einem Bildschirm sind die Modelle der „OLEDW7-Serie“ von LG. So dünn wie eine Kreditkarte und zudem biegsam, kann das Teil beinahe wie eine Tapete an die Wand geheftet werden. Nachdem die Koreaner zuvor bereits mit solchen Displays für Aufsehen sorgten, sollen auf der CES nun verschiedene Variationen davon präsentiert werden.

Im Moment werden die „Wallpapers“ vordergründig als Werbeflächen angepriesen, der Weg in unsere Wohnzimmer dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein.

Schwebender Lautsprecher

LG kann aber nicht nur Bild, sondern auch Ton. Mit gleich zwei innovativen Lautsprechern will das Unternehmen die Besucher der CES begeistern. 

Vor allem mit dem „PJ9“ dürfte das gelingen, denn er produziert erstklassigen Sound und kann diesen auch noch rundum abgeben - weil er schwebt.

Wenn dir das zu abgehoben ist, hat der Hufeisen-förmige „LG TONE Studio“ bei dir vielleicht mehr Glück. Er schmiegt sich um deinen Hals und bearbeitet deinen Gehörgang mit vier einzelnen Lautsprechern, zwei auf der Ober- und zwei vibrierende auf der Unterseite. Das Versprechen: 3D-Surround-Sound wie im Kino.

© Youtube // The Last News

Klicken zum Weiterlesen
01 2017 THE RED BULLETIN INNOVATOR

Nächste Story