Shmee150 reviews the new Honda NSX

Der neue Honda NSX im Test

Text: Shmee150

Elf Jahre mussten Fans auf den neuen Honda NSX warten. Jetzt fährt er in die Zukunft.

Der Launch des ersten NSX im Jahr 1990 verlief holprig. Erst nach der Feinabstimmung – bei der sogar Ayrton Senna half – wurde der NSX zur Legende, die wir heute kennen. Die Produktion des letzten NSX endete 2005, für den Nachfolger ließ sich Honda bis 2016 Zeit.

Auf dem Circuito do Estoril in Portugal wollte ich heraus­finden, ob sich das Warten gelohnt hat. Und das hat es. Mehr noch: Dem neuen NSX gehört die Zukunft.

Klicken zum Weiterlesen

Tim Burton – Spitz­name Shmee150 – ist einer der angesehensten Supercar-Kenner in den sozialen Medien. Jetzt stellt er seine Expertise The Red Bulletin zur Verfügung.

Der 3,5-Liter-Biturbo-V6 des Hybrid-Supercar wird von drei Elektromotoren unterstützt – macht in Summe 581 PS und 645 Nm Drehmoment. Der hintere E‑Motor bringt zusätzliche Power, die beiden an der Vorderachse reduzieren durch Extra-Drehmoment das Turboloch. Klingt alles ziemlich stark nach Hypercar. Neben den lauten Modi Sport, Sport-Plus und Track fährt er im Quiet-Modus mit moderaten Drehzahlen zwei Kilometer lang rein elektrisch.

Dieses angenehme Fahrerlebnis und der komfortable Innenraum deuten darauf hin, dass der NSX als Reisesportwagen gedacht war, wegen der Batterien und Motoren hat er allerdings nur Platz für zwei Handgepäckstücke.

Schau dir Shmee’s Testfahrt mit dem neuen Honda NSX an

© Youtube // Shmee150

Aber vielleicht wird es in ­Zukunft gar kein Reisegepäck mehr geben, und dieses Auto ist der Vorgeschmack darauf. Auf jeden Fall wird die Vermischung von Hypercar und Supercar die Autoindustrie beeinflussen. Ich bin gespannt, welche Rolle dem NSX dabei zukommen wird.

HONDA NSX IN ZAHLEN:

  • 581 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 307 km/h
  • Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 2,9 Sek.
  • Preis: 185.000 Euro

honda.com

Klicken zum Weiterlesen
02 2017 The Red Bulletin

Nächste Story