Die besten Clubs der Welt: Fiction in Kapstadt

Die besten Clubs der Welt: 
Fiction, Kapstadt

Fotos: JULIAN GRAHAM

Pacman-Mosaik, Party-Balkon, Underground-Sound. Das Fiction ist der hellste Stern in Kapstadts Club-Milchstraße.

Es ist Freitagnacht, die Long Street ist belebt, belebter als untertags. Es ist schwül, es ist laut. Man trinkt, man lacht.

Aus den offenen Fenstern der Autos dringen dumpfe Bässe, das Partyvolk bespricht das nächste Ziel der nächtlichen Reise, die viktorianischen Verandas sind prall gefüllt.

Am dichtesten aber drängt es sich auf einem Balkon an der Ecke zur Buiten Street. „Kommt rauf“, ruft eine junge Frau ihren Freundinnen auf der Straße zu, „heute läuft Electro!“ Über dem Eingang thront ein schwarzes Schild, Fiction steht darauf, und schon am Eingang wird klar, der Clubname ist Konzept.

Klicken zum Weiterlesen

Üblicherweise haben die Clubs in Hauptstädten die Lebensdauer eines Schmetterlings, doch hier und da findet sich eine Location, die sich tagtäglich aufs Neue durchsetzt.

Fiction ist so ein Club. Der Zufluchtsort für Begeisterte des Electro-Genres befindet sich in einem viktorianischen Gebäude aus dem Jahre 1865 mit einem Panorama-Balkon im Stil New Orleans. 

Dort geht es bereits seit 2006 rund. Gegründet von den schlauen Köpfen Jonathan Cline und Adam Klein, war der Club, laut DJ Bruno Morphet von Killer Robot, ursprünglich gedacht, eine ganz spezielle Musikrichtung zu vertreten.

Balkon

Die Long Street ist die pulsierende Ader des Kapstädter Nachtlebens. „Und das Fiction“, sagt einer Gäste, „ist das Herz.“

In den folgenden Jahren wurden lokale Legenden wie Mix and BlendGazelle und Niskerone gespielt, und internationale Größen wie Seth TroxlerPendulum und Danny Wheeler ins Haus eingeladen. 

2010 wurde der Club kurzfristig geschlossen, sechs Monate später aber wieder von Robbie Mulholland, Tom Kennedy und Don Blignaut zum Leben erweckt. Das neue Konzept vereint Games mit Clubbing – es gibt Themenabende zu verschiedenen Videospielen und passende Drinks an der Bar. 

“Manche Institutionen haben es einfach verdient, anzudauern. Es war unsere Mission, sicherzustellen, dass Fiction dies tut”, so Kennedy.

Besuche von Persönlichkeiten wie Skrillex und Zombie Nation und auch die lokale Clubszene beweisen es: Es gibt ein Leben nach dem Tod. 

“Manche Institutionen haben es einfach verdient, anzudauern. Es war unsere Mission, sicherzustellen, dass Fiction dies tut.”
Tom Kennedy

This week at Fiction: TUES: Untamed Youth: ...

This week at Fiction: TUES: Untamed Youth: Voting Day feat STAB Virus, bteam and Stone-Age Citizens WED: The BEAT - Wednesday 3rd August - plus plus Guests! (Hip Hop) THURS: CRETE | July 7 (First Thursdays) feat Embassy and JED FRI: Soul Sequence #VoteTechno - Fri 5 Aug.

Klicken zum Weiterlesen

Poster von Science-Fiction-Klassikern wie „Metropolis“ säumen die Stiege hinauf in den ersten Stock, von wo eine schnalzende Bassdrum dröhnt. Im Club selbst zieht sich das Konzept weiter, wird aber vom klassischen wie schlichten Interieur charmant kontrastiert. 

Pacman-Mosaik trifft auf funkelnden Luster, Alien-Stencils treffen auf schlichte Sofas. Was in den Augen der Besucher keineswegs einen Widerspruch darstellt. Zumindest nicht zu so später Stunde.

Fiction Bar

Die Aufmerksamkeit gilt den DJs der Killer-Robot-Clique. Sie waren vor vier Jahren hier die Ersten, die Minimal und Elektro groß gemacht haben, am kleinen Dancefloor herrscht Rushhour. 

„Am Anfang war’s nicht leicht, die Leute für unseren neuen Style zu begeistern. Aber durch DJs wie Richie Hawtin wurde der Minimal-Hype auch in Kapstadt losgetreten“, erzählt DJ Bruno Morphet.

Fiction - Fiction's 10th Birthday celebration featuring... | Facebook

Fiction's 10th Birthday celebration featuring Tommy Gun / Mudblud / DJ CAVIAR / Rebel Clef / The Alvhinator / Rvwr / Sumo Jac / ANG / Leechi / Narch...

Dieser Hunger auf frische Sounds zeichnet das Fiction aus, der Club hat sich elektronischer Musik verschrieben. Donnerstags Drum ’n’ Bass, freitags Techno, ein eklektisches Potpourri am Samstag.

Und während sich einige am Balkon vom Tanzen erholen, braust der Beat drinnen weiter. Richtung Zukunft durch die Nacht. 

Klicken zum Weiterlesen
05 2010 The Red Bulletin

Nächste Story