Aventador LP 750-4 Superveloce Lamborghini

Dreimal brüllen - Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce

Sportwagen-Experte Shmee150 zähmt den Aventador LP 750-4 Superveloce, Lamborghinis neues Ungeheuer.
Shmee150

Tim Burton – Spitzname Shmee150 – ist einer der bekanntesten Supercar-Kenner in den sozialen Medien. Jetzt stellt er seine Expertise The Red Bulletin zur Verfügung. 

Die Namen der meisten Lamborghini verweisen auf die Begeisterung des Markengründers Ferruccio Lamborghini für den Stierkampf.

Im Fall des Aventador ist es das Tier, das 1993 die Trofeo de la Peña La Madroñera gewann. Der Zusatz „Superveloce“ beschreibt das Auto aber auch nicht schlecht – „superschnell“. 

Ich konnte es kaum erwarten, den um 50 Kilo abgespeckten und rennstreckenaffinen Superveloce mit dem Original zu vergleichen, bei nur 600 gebauten und sämtlich bereits ausverkauften Modellen nicht leicht. Erster Eindruck: Er fühlt sich größer an, obwohl er gleich groß ist. (Lamborghini werden für kleinere Leute gebaut – sagte ich immer schon.) 

Aventador LP 750-4 Superveloce: Brüllen in drei Stufen

© YouTube // Lamborghini

Sein Brüllen kommt in drei Tonlagen: Mit der Strada-Einstellung lässt sich der Aventador komfortabel durch die Gegend manövrieren. Im Sport-Modus wird es lauter und schneller, den Boliden dreht es noch schwungvoller aus der Kurve. Und wenn es auf der Rennbahn auf jedes Hundertstel ankommt, dann schalte man in den Corsa-Modus. 

Mittels Schaltwippen kitzelt man das Beste aus dem mächtigen V12-Motor heraus, und mit bis zu 8500 U/min klingt der mit 750 PS stärkste Lamborghini aller Zeiten so, wie er soll: episch und hemmungslos.

Lamborghini Aventador Superveloce

Der stärkste Lamborghini aller Zeiten klingt so, wie er soll: episch und hemmungslos.

LAMBORGHINI AVENTADOR LP 750-4 SUPERVELOCE in Zahlen

  • 750 PS
  • 0-100 km/h in 2,8 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit 350 km/h (abgeriegelt)
  • Preis: 390.000 Euro

lamborghini.com

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin

Nächste Story