Auf knifflige Fragen richtig antworten: Tipps von Tom Walek

Wie du auf knifflige Fragen richtig antwortest - Tipps von Tom Walek

Foto: Red Bull

Als Ö3-Mikromann sorgt Tom Walek mit fiesen Fangfragen für peinliche Antworten. Vor der neuen „Mitarbeiter Challenge“ verrät der Moderator, wie du in derartigen Drucksituationen die Ruhe bewahrst und richtig antwortest.

„Er treibt sich auf den Straßen rum, er lauert seinen Opfern auf … und das Schlimmste: es kann jeden treffen.“ So wird seit Jahren auf dem Radiosender Ö3 vor Tom Walek, dem Mikromann, gewarnt. Der Moderator ist gefürchtet für Fragen, die sein Gegenüber beim Antworten in steter Regelmäßigkeit in peinliche Verlegenheit bringen.

„Wie alt sind Sie, wenn sie vor fünf Jahren geboren sind?“, „Was folgt auf Aschermittwoch?“ oder „Wofür ist die dritte Gehirnhälfte zuständig?“ sind nur ein paar Beispiele, wie auch Hochgebildete schnell in die Irre geführt werden können. Und gleich fünf teilweise eben genauso knifflige Fragen gilt es nun beim „härtesten Mitarbeiter-Quiz aller Zeiten“ zu beantworten. In 30 Sekunden. 

Ö3 Mitarbeiter Quiz

Tom Walek kommt beim „härtesten Mitarbeiter-Quiz aller Zeiten“ an deinen Arbeitsplatz: fünf Fragen in 30 Sekunden, und richtig listige darunter. Der Final-Gewinner fliegt mit zehn Arbeits­kollegen zum ultima­tiven Betriebsausflug mit Party und Action nach Ibiza. Gespielt wird zweimal täglich werktags von 20. bis 30. März.

Alle Infos und Anmeldung unter: oe3.ORF.at

„Gewisse Fragen versuchen, das Gehirn ein wenig auszutricksen“, schildert Walek mit einem geradezu schelmischen Lächeln. „Wenn du jemanden fragst, was er macht, wenn er draufkommt, dass seine Frau monogam veranlagt ist, und er antwortet: ‚Das ist das Schlimmste, da muss ich sie verlassen, weil das ist ein triebhaftes Verlangen. Wenn sie es einmal macht, macht sie es immer wieder‘, ist das schon richtig lustig.“

Dabei ist der Moderator keineswegs schadenfroh, sondern erweist sich für das anstehende Quiz sogar als Helfer der Teilnehmer, die bei 5 richtigen Antworten nicht nur um eine einzigartige Reise nach Ibiza kämpfen, sondern ihm zugleich einen Kübel Wasser über den Kopf leeren dürfen. Deshalb verrät Walek hier 5 Tipps, wie du dich bei seinen und anderen Fragen nicht blamierst.

Klicken zum Weiterlesen

1 HÖR GENAU ZU

Es ist der erste Schlüssel zum Erfolg - simpel, aber unumgänglich: Was ist in der Frage wirklich gestellt worden? Du hast nicht lange Zeit zu überlegen, sondern musst relativ schnell antworten, weil die nächste Frage schon wartet. Also konzentrier dich und sei aufmerksam. Die Krux an der Geschichte: Viele Fragen versuchen, das Gehirn ein wenig auszutricksen. Also pass auf, dass deine Gedanken nicht in eine andere Richtung losgaloppieren und du so an das Falsche, bzw. für mich das Richtige antwortest.

„Nehmen wir an, Sie wären heute vor 5 Jahren geboren, wie alt wären Sie dann heute?“

© YouTube // Tom Walek

2 SEI VORBEREITET

Es hilft ungemein, schon ein paar Mal mit jemand anderem die Situation durchgespielt und geübt zu haben. So bekommst du bei unserem Quiz etwa ein Gefühl, wie lange 30 Sekunden sind. Die wenigsten können sich nämlich vorstellen, wie lange eine halbe Minute wirklich dauert. Die Zeit tickt schnell, während du Fragen zu beantworten versuchst. Umso mehr, wenn noch dazu die Komponente der unbekannten, überraschenden, und oft etwas listigen Fragen dazukommt.

3 BLEIB ENTSPANNT

Egal worum es geht, es ist selten ein weltumspannendes Highlight, das dein Leben für immer verändert. Auch wenn - wie bei uns - die Aussicht, mit einem Privatflugzeug nach Ibiza zu fliegen, sehr verlockend ist. Dementsprechend entspannt solltest du es angehen. Schaff dir ein angenehmes Umfeld. Wenn es dir hilft, dass deine Freunde und Kollegen in der Nähe sind, lass dich anfeuern. Wenn dich genau das nervös macht, bitte sie um etwas mehr Privatsphäre. Da gibt es unterschiedliche Herangehensweisen, so wie bei allen Dingen im Leben. Meiner Meinung nach hilft die Unterstützung in deinem gewohnten Arbeitsumfeld aber schon.

4 AGIERE NICHT WIE EIN POLITIKER

Politiker sind es gewohnt, in ihren alltäglichen Situationen teilweise sehr ausschweifend zu antworten. Das ist definitiv kein Vorteil. Auch noch einmal kurz durchatmen, zu meditieren, in sich zu gehen würde ich lassen - Das kannst du davor machen, während der Fragestellung wirst du dazu keine Zeit haben. Es gilt einfach, eine Frage nach der anderen – zack, zack, zack – beantworten. Dass du in deinem Job Entscheidungen innerhalb von Sekunden treffen muss, mag ein Vorteil sein, muss es aber nicht. Es ist stark typ- und weniger berufsabhängig, ob man mit dem Zeitdruck, dieser kurzfristigen Belastung, umgehen kann.

Tom Walek

Das Ziel: Tom Walek einmal richtig nass zu machen

5 LASS DIR HELFEN

Ich würde mich genauso schlagen wie der Großteil derer, die dran sind, weil ich genauso auf Dinge hineinfallen und im Zeitdruck Probleme hätte, fünf Fragen zu beantworten. Also kann ich mich sehr gut in die Lage der Kandidatinnen und Kandidaten hineinversetzen und versuche sie dahingehend zu coachen. Ich sage ihnen auch im Vorhinein: „Seid nicht so aufgeregt, es ist alles nicht so schlimm.“ Und ich versuche, möglichst viel Druck herauszunehmen, auch wenn das nicht immer klappt.

Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story