Traumtouren mit dem Auto in der Schweiz

5 Traumtouren mit 5 Traumwagen

Foto: Daimler AG

Fünf Trips in der Schweiz, die man einmal im Leben gemacht haben sollte – und die perfekten Autos dazu.
Gold coasten  
Entlang der Zürcher Goldküste zum Restaurant Seerose im Mercedes-AMG GT Roadster

Wir starten an der Goldküste am nördlichen Seeufer, passieren die Innenstadt, lassen den Mythenquai links liegen und parkieren vor der Seerose. Mit unserem dort ankernden Boot gewinnen wir den See und holen uns Appetit.

Das Auto: Mercedes-AMG GT Roadster. Brachiale V8-Power mit mindestens 476 PS in der hinreissenden offenen Version des Supersportlers. Best of Show 2017.

Warum: Gewisse Dinge muss man einmal im Leben gemacht haben: An der Bahnhofstrasse eine Uhr kaufen. AMG GT Roadster fahren. Und dann damit die Goldküste entlangcruisen, um den restlichen Tag mit einem Glas Champagner in der Seerose zu beginnen.

© Youtube // AUTO BILD

Klicken zum Weiterlesen
Klausen rennen
Von Linthal auf den Klausenpass mit dem Ford Focus RS

Wir fahren die historische Strecke von Europas ehemals schwerstem Bergrennen nach: 21,5 Kilometer, 1.237 Höhenmeter, 136 Kurven – und keine Sekunde Zeit zum Verschnaufen.

Das Auto: Ford Focus RS. 350 PS und einer der variabelsten Allradantriebe, die es jemals in einen Kompaktwagen geschafft haben: auf Wunsch sogar mit „Drift“-Modus.

Warum: Traktion und Wendigkeit in allen Lebenslagen, gute Übersicht und vernünftige Ausmasse prädestinieren den Focus RS für den Klausenpass. Dazu kommt das gewaltige Drehmoment schon von ganz unten – entscheidend für tolle Beschleunigung aus Spitzkehren.

 

© Youtube // Motorvision

GIger gucken​
Vom Genfer See nach Gruyères im Toyota C-HR Hybrid

Wir stellen den Toyota am Ortsrand von Gruyères ab, kaufen in der Fussgängerzone Käse, besichtigen das Schloss und landen schliesslich im Museum des Oscar-Preisträgers HR Giger.

Das Auto: Toyota C-HR. Das kompakte Crossover-SUV ist sportlich, schick und, dank optionaler Hybrid-Technik, sparsam. Der futuristischste Toyota seit Generationen!

Warum: C-HR trifft HR G: Genau wie Gruyères verbindet der Toyota C-HR Tradition und Moderne – historischer Stadtkern neben dem Museum des „Alien“-Ausstatters, Verlässlichkeit und Qualität neben Design direkt aus der Zukunft: Diese Paarung passt!

 

© Youtube // MotorWoche

Baden fahren
Um den Vierwaldstättersee mit dem Renault Koleos

Zentrale Lage, spektakuläre Kulisse, klares Wasser: die perfekte Abkühlung im Sommer, dazu genügend Abwechslung für die Zeit zwischen den Badegängen, egal ob mit Weggis, Vitznau oder Flüelen als Homebase.

Das Auto: Renault Koleos. Die zweite Generation ist nicht nur optisch deutlich erfrischt, sondern noch komfortabler und besser ausgestattet: Alle Funktionen sind über den hochformatigen 8,7-Zoll-Bildschirm verfügbar.

Warum: Bietet Platz für noch das grösste Strand-Picknick, hat dank längerem Radstand luxuriösen Beinraum für die Hintensitzenden. Vermeidet dank Totwinkel-Warner Stressmomente am Parkplatz und ist mit 21 Zentimeter Bodenfreiheit für Schlechtwege gerüstet.

© Youtube // CarAdvice.com

Pässe fressen
Über Grimsel-, Susten-, Furka-, Nufenen- und Gotthardpass mit dem Mazda MX-5

Ein Klassiker mit tausenden Höhenmetern, hunderten Kurven und dutzenden Fotopunkten am Weg. Eine spektakuläre Tagestour, um die uns die ganze Welt beneidet.

Das Auto: Mazda MX-5, am liebsten in der 160-PS-Variante, aussen Soul Red und innen mit BOSE-Soundsystem, gern auch als Blechdach-Version RF.

Warum: Der Roadster-Klassiker hat in seiner vierten Generation nichts von den puristischen Genen verloren, dabei neue Qualitäten dazugewonnen. Perfekt, um einen ganzen Tag lang Kurven aufzusaugen und abends nicht völlig tot zu sein.

© Youtueb // GRIP - Das Motormagazin

Klicken zum Weiterlesen
04 2017 The Red Bulletin

Nächste Story