Thync - Stirnband

4 Wearables, die dir jede Menge Zeit sparen

Foto: Instagram / charactersanfrancisco

Schlüssel verloren? Passwort vergessen? Da gibt es Abhilfe: Diese Wearables sehen aus wie Stirnbänder, Armreifen und Schlüsselanhänger – doch der Schein trügt.

Zeit ist kostbar, wer weiß das nicht. Umso wichtiger, sie nicht mit unnützen Tätigkeiten zu verschwenden. Es gibt eine Reihe von Gadgets, die dir dabei helfen können, mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu bekommen. 


Wir stellen 4 davon vor …

  • Thync - Stirnband
  • Nymi Band - Armband
  • Myo Gesture Control - Unterarmreif 
  • The O - Schlüsselanhänger
Stromschläge für den Kopf

© youtube // Thync

Das hört sich erstmal brutal an, soll aber wirklich helfen: Thync heisst das Stirnband, das Wunder bewirken soll. Und zwar mit gezielten Stromschlägen direkt an den Schläfen und am Nacken. Diese sind in ihrer Dosis natürlich so begrenzt, dass der Proband keinen Schaden davonträgt. Im Gegenteil, die Firma behauptet sogar, es steigere die Energie und entspanne gleichzeitig, da das Gehirn einerseits mit mehr Adrenalin versorgt werde, und andererseits weniger Stresshormone produziert würden. Beides trage dazu bei, schneller und konzentrierter arbeiten zu können, sodass mehr Zeit für die Freizeit bleibt.

Nie mehr dein Passwort vergessen

© youtube // Nymi

Smarte Armbänder gibt es so einige, das Nymi Band vom kanadischen Hersteller Nymi verspricht jedoch, dass du nie wieder deine Passwörter vergessen wirst. Es erkennt seinen Besitzer anhand dessen EKG und sorgt nicht nur für eine einfache Entsperrung deines Computers. Du kannst fortan nicht nur auf lästige Log-ins verzichten, sondern per Bluetooth auch deine Autotür öffnen oder ähnliche Dinge tun, ohne mühsam den passenden Schlüssel zu suchen.

Eine Fernbedienung für alles

© youtube // Thalmic Labs

Universalfernbedienungen gibt es schon länger, aber dieses Gadget dringt in eine neue Dimension vor. Das Myo Gesture Control Armband ähnelt eher einem Armreif, der weit auf den Unterarm hinaufgezogen wird. Dennoch reicht eine leichte Bewegung mit der Hand, um die elektronischen Geräte um dich herum zu bedienen.

Das Gerät erkennt dank Sensoren deine Muskelkontraktionen. So kannst du deine Finger zu einer Faust ballen und regelst damit die Lautstärke. Winkst du leicht zur Seite, kannst du damit durch Dokumente blättern. Sogar eine Drohne lässt sich mit der Multi-Fernbedienung steuern.

Nie wieder den Schlüssel verlieren

© youtube // THE O 

Es kann bekanntlich ganz schön Zeit kosten, seine Schlüssel oder sein Portemonnaie zu suchen, wenn diese Dinge mal wieder nicht da sind, wo sie sein sollten. Jetzt gibt es dank The O die Lösung. Dieses schlaue Accessoire wird dich alarmieren, wenn du Sachen zurücklässt. Es sieht aus wie ein normaler Schlüsselanhänger, kann aber an allen erdenklichen Gegenständen befestigt werden. Wenn du dich von diesen entfernst, wirst du per App auf deinem Smartphone akustisch gewarnt.

Doof nur, wenn du dein Handy liegen lässt…

 

Klicken zum Weiterlesen
10 2016 The Red Bulletin 

Nächste Story