Die besten Zitate legendärer Fußball-Trainer

11 legendäre Fußballtrainer-Zitate, die du von deinem Coach nie hören möchtest

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Die Schleifer und ihre Sprüche: Diese markanten Aussagen von Felix Magath, Werner Lorant und Co. sind unheimlich lustig, solange sie nur nie dich selbst betreffen.

   

1. Eduard Geyer

„Wenn sich jemand dehnen will, soll er nach Dänemark fahren. Bei mir wird gelaufen, da kann keiner quatschen.“
Kommentar: Dänen werden wir es zeigen

2. Bobby Robson

„Die ersten 90 Minuten sind die schwersten.“
Kommentar: In der Nachspielzeit kannst du dann ausschnaufen

11 Dinge, die ein Fußballer nie sagen würde

Fußballer quatschen, was das Zeug hält. Einige Sätze wird man von ihnen allerdings nie hören - niemals nie! Hier eine kleine Auswahl:

Klicken zum Weiterlesen

3. Hermann Gerland

„Hätte, wenn und aber, alles nur blödes Gelaber!“
Kommentar: Johann Wolfgang von Gerland

4. Werner Lorant

„Wer am Samstag nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle, der kann ja noch am Sonntag laufen.“
Kommentar: Alle Optionen offen

TSV 1860 München on Twitter

Ex-#Löwen-Trainer Werner #Lorant feiert heute seinen 68. Geburtstag! Wir wünschen alles erdenklich Gute! #tsv1860 #gemeinsam #ELIL

Der Kult-Coach von 1860 München war für seine klare Linie bekannt. Weiteres Beispiel gefällig: „Ich wechsle nur aus, wenn sich einer ein Bein bricht.“

5. Felix Magath

„Qualität kommt von Quälen!“
Kommentar: Da kommt der Spitzname "Quälix" auch her

6. Bill Shankly

„Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es weit ernster ist.“ 
Kommentar: Du spielst ja nicht zum Spaß

7. Peter Neururer

„Ihr könnt im Trainingslager Eimer zum Kotzen mitnehmen.“
Kommentar: Da weiß man zumindest, was einen erwartet

Peter Neururer und die äußerst große Minimalchance

© YouTube // attonux

8. Erich Ribbeck

„Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen der Spieler mit in meine objektiven einfließen lassen.“
Kommentar: Alles unklar!?

9. Max Merkel

„Spieler vertragen kein Lob. Sie müssen täglich die Peitsche im Nacken fühlen.“
Kommentar: 50 Shades of Green

Alfred Draxler on Twitter

Heute ist der 10. Todestag von Max Merkel. Großer Trainer, großer Mensch, super Typ! @BILD_Sport

Max Merkel respektierte die Spieler dennoch mehr als die Funktionäre: „Die wissen nicht einmal, dass im Ball Luft ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist.“

10. John Toshack

„Am Montag nehme ich mir vor, zur nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Am Dienstag sind es sieben oder acht, am Donnerstag noch vier Spieler. Wenn es dann Samstag wird, stelle ich fest, daß ich doch wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss wie in der Vorwoche.“
Kommentar: Zum Glück hat die Woche sieben Tage

11. Ernst Happel

„Wenn’s reden wollen, müssen’s Staubsaugervertreter werden. Ich brauche nur Fußballer.“
Kommentar: Ernst Happel, Wödmasta, Autoritärer, Berufsberater
Klicken zum Weiterlesen
03 2017 The Red Bulletin

Nächste Story